Apple iPhone 6 versus iPhone 6s – Was sind die Unterschiede?

Geschrieben von

iphone_6sApple hatte am 9. September wieder eingeladen und den eigenen Angaben nach mit über 6.000 geladenen Gästen die größte Keynote der letzten Jahre abgehalten, bei welcher das neue iPhone 6s nach zahlreichen Gerüchten seine Premiere erleben durfte. Wie zu erwarten hat sich so einiges verändert und das vor allem im Inneren. Grund genug für uns einmal etwas näher hin zuschauen, was denn alles neu ist und in wie weit ein Wechsel vom iPhone 6 zum iPhone 6s lohnt.

Wie nicht anders zu erwarten, hatte Apple zur Vorstellung des neuen iPhone-Modell diese Woche wieder mit Superlativen um sich geworfen, dass man doch einmal mehr das beste Smartphone auf dem Markt hätte. Auch wenn der Spruch „Alles, was sich ändert, ist alles“ nicht stimmt, unterscheidet sich das iPhone 6s zum Teil sehr deutlich vom Vorgänger – zumindest was die verbaute Technik anbelangt.

Technische Unterschiede

Technische Daten Apple iPhone 6 Apple iPhone 6s
iPhone 6 iPhone 6
Display 4,7 Zoll IPS, 1.334 x 750 Pixel 4,7 Zoll IPS, 1.334 x 750 Pixel
Pixeldichte 326 PPI 326 PPI
Prozessor Apple A8 Dual-Core, 64-Bit mit 1,4 GHz, PowerVR GX6450 Apple A9 Dual-Core, 64-Bit mit 1,85 GHz, PowerVR GT7600
intergrierte M9 Motion Co-CPU
RAM 1 GB LPDDR3 2 GB LPDDR4
Speicher 16/64 GB (nicht erweiterbar) 16/64/128 GB (nicht erweiterbar)
Anschlüsse Lightning, Kopfhörer Lightning, Kopfhörer
Drahtlos Dualband WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS, NFC Dualband WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS, NFC
LTE 800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz 800 MHz, 1.800 MHz, 2.600 MHz
Kamera 8 Megapixel 12 Megapixel
Kameratechnik iSight Kamera, f/2.2, Sensor mit 1,5 Mikrometer große Pixel iSight Kamera, f/2.2, Sensor mit 1,22 Mikrometer große Pixel
Videoaufnahme 1.080p bei 60 Frames/Sekunde,
720p bei 240 Frames/Sekunde
1.080p bei 60 Frames/Sekunde,
720p bei 240 Frames/Sekunde,
UHD (3.840 x 2.160 Pixel) bei 30 Frames/Sekunde
Frontkamera 1,2 Megapixel 5 Megapixel
Abmessungen 138,1 x 67 x 6,9 mm 138,3 x 67,1 x 7,1 mm
Gewicht 129 Gramm 143 Gramm
Gehäuse Aluminium Aluminium
Akku 1.810 mAh 1.715 mAh
Standby 250 Std. 250 Std.
Betriebssystem iOS 8 iOS 9
Wasserdicht Nein Nein
Sonstiges iSight Kamera, Fingerabdruck-Sensor, Siri iSight Kamera, Fingerabdruck-Sensor 2. Generation, Siri
Farben Weiß, Space Grau Weiß, Space Grau, Gold, Roségold
UVP 16 GB 629 Euro (Stand 09.2015)
64 GB 739 Euro (Stand 09.2015)
16 GB 739 Euro (Stand 09.2015)
64 GB 849 Euro (Stand 09.2015)
128 GB 959 Euro (Stand 09.2015)

 

Design

iPhone_6s_rosegoldAuch wenn man da geteilter Meinung sein kann, so gilt das iPhone von Apple auch heute noch immer als Standard in Sachen Geräte-Design. Die Kombination aus hochwertigem Aluminium, hervorragender Verarbeitung und einem zeitlos-eleganten Design ist begehrt wie eh und je und wird gerade im chinesischen Raum als Blaupause verwendet. Nur hat sich im Design ganz in der Tradition der S-Modelle bei dem iPhone 6s nichts getan. Es sieht aus wie sein Vorgänger. Ein Aspekt der bei weniger treuen Kunden – siehe Beispiel HTC M8 zu M9 – für einen regelrechten Verkaufseinbruch führen kann.

Einzige Veränderung ist ein geringfügig größeres Gehäuse im Mikrometer-Bereich und ein um 14 Gramm höheres Gewicht. Dies ist ein Resultat der neuen Aluminium-Legierung, welche für das iPhone 6s härter und damit robuster vor Außeneinwirkung ist. Der Grund dafür ist, dass Apple unter allen Umständen ein erneutes Bendgate verhindern will. Definitiv neu ist zudem die Farbe Roségold, mit welcher Apple vermutlich auch vermehrt Frauen ansprechen will, die sich nicht mit dem gelblichen Gold anfreunden können und auf ein pinkes Smartphone gewartet haben. Interessanterweise streicht Apple im selben Atemzug die goldene Variante des „alten“ iPhone 6 aus dem Sortiment.

Display

apple_taptic_engine_150912_3_1Hier gibt es bis auf das kleine Detail der 3D Touch genannten Technologie keine Unterschiede. Nach wie vor ist das Display 4,7 Zoll groß bei einer Auflösung von 1.334 x 750 Pixel – das Plus-Modell bleibt bei 5,5 Zoll mit 1.920 x 1.080 Pixel – ist aber im iPhone 6s nun druck-empfindlicher. Was im Vorfeld als Force Touch in der Apple Watch erstmals ausprobiert wurde, hat nun im iPhone Einzug gehalten und ermöglicht verschiedene Aktionen basierend auf dem ausgeübten Druck auf das Display. Genau das ist auch die Funktion, welche den größten Unterschied zwischen den beiden Geräten (2014/2015) ausmacht.

Weitere Besonderheiten des iPhone 6s

iphone_6s_a9_cpuAn dieser Stelle darf man zudem nicht vergessen, dass auch der Apple A9 für einen deutlichen Unterschied sorgt und das S im Namen direkt an das Kürzel für Speed denken lässt. Immerhin verspricht Apple ein Plus von bis zu 70 Prozent bei der Leistung zum Vorgänger und bis zu 90 Prozent bei der Grafik. Wie gewohnt gibt Apple keine genauen Details zu dem Prozessor preis, aber Gerüchte sprechen davon, dass der Apple A9 im iPhone 6s nun drei statt zwei Kerne besitzt, welche zudem mit 1,5 GHz nochmals ein Stück schneller getaktet sind, als der Apple A8 Prozessor mit zwei Kernen des iPhone 6.

Ebenso ist die iSight-Kamera des iPhone 6s ein Highlight: Apple wagt nach mehreren Jahren einen erneuten Sprung bei der Auflösung. Anstelle von 8 sind es nun 12 Megapixel, was den Detailreichtum der Fotos enorm nach vorne bringt. Bei der Blende von f/2.2 ist es geblieben, aber die Größe der einzelnen Pixel ist zwangsweise kleiner geworden. Dennoch dürfte die neue iSight Kamera wieder ohne Mühe zur besten Kamera der gesamten Smartphone-Branche avancieren und das muss man auch als Android-Blog neidlos anerkennen. Warum das so ist? Weil Apple in der Tat nicht über eine Produktvielfalt an Smartphones verfügt, wie es so manch anderer Hersteller zur Schau stellt. So kann deutlich mehr Geld und Zeit in die Software Entwicklung und Forschung investiert werden.

iphone_6s_isight_kamera

Vor allem da das iPhone 6s die Vielfalt der 4K-Videos in die iOS-Welt bringt, auch wenn es sich genau genommen nur um eine UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel handelt. Ein deutlicher Sprung nach vorne ist dies dennoch für Apple und dessen Kunden. Das gilt auch für die Frontkamera, welche ebenfalls zeitgemäßere 5 Megapixel bietet.

Software

Natürlich wird das iPhone 6s mit der neusten Version iOS 9 ausgeliefert, die ohne Einschränkungen zeitnah für das iPhone 6 als Update bereitgestellt wird. Von daher ergeben sich kaum Unterschiede – Wenn man die neuen Hardware-abhängigen Funktionen von 3D Touch, 4K-Videos bei der Kamera und so weiter heraus nimmt. Von daher wird es in diesem Bereich nur wenige Unterschiede geben für Umsteiger. Nur eben alles ein bisschen schneller. Der neue Kamera-Modus der Live-Fotos ist mit großer Wahrscheinlichkeit nicht auf das neue iPhone 6s beschränkt.

Fazit

iphone_uebersichtAuf einen Satz herunter gebrochen ist die Optik – bis auf die zusätzliche „pinke“ Farbe – nahezu identisch geblieben. Lediglich ein schnellerer A9 Prozessor, eine bessere 12 Megapixel iSight Hauptkamera und das mit der Force-Touch-Technologie ausgestattete Display machen den Unterschied.
Aktuell macht das aus Sicht von Apple eine Preisdifferenz von 110 Euro aus, wobei festzuhalten ist, das Kunden von Speicher satt (128 GB) gezwungen werden auf das iPhone 6s zurückzugreifen, das nebenbei bemerkt sogar über einen kleineren Akku als das iPhone 6 verfügt.

Schaut man herüber zum ärgsten Mitbewerber und seinem Generationswandel vom Samsung Galaxy S5 zum Galaxy S6, so ist hier eine deutlich stärkere Wandlung zu verspüren was Technik und Design anbelangt. Doch das Unternehmen aus Cupertino fährt hier auch eine intelligentere Politik: Mit dem Wandel vom iPhone 6 zum iPhone 6s deklariert das Unternehmen auch kein neues Smartphone, sondern nur ein technisches Upgrade. Das lässt eben Spielraum für – bereits oben schon erwähnte – Zeit und Geld für auf den Punkt abgestimmte Software, die trotz schlechterer Hardware gleichwertige oder sogar bessere Ergebnisse liefert.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,414 Sekunden