Apple iPhone 7: Leak zeigt Rahmenlosen Prototypen

Geschrieben von

iPhone 7

Erst vor wenigen Tagen hatte Apple das iPhone SE zusammen mit dem neuen und kleineren iPad Pro offiziell vorgestellt, da beginnt bereits die Gerüchteküche rund um das für den Herbst erwartete iPhone 7. Denn dieses Jahr wird wieder eine größere optische Veränderung des erfolgreichen Apple Smartphone erwartet, die dem Trend des Randlosen Displays folgt. Eines von vielen Apple Patenten (Ironie).

Und die könnte es wahrlich in sich haben, insofern die Gerüchteküche zu dem iPhone 7 – wie so oft in der Vergangenheit – Recht behält. Ein erster Engineering Prototype, über welchen unsere Kollegen von Mobilegeeks bei Sina Weibo gestolpert sind, kündigt ein kompakteres Modell bei gleich bleibender Display-Diagonale an.
Zumindest etwas kompakter, denn das Display des Apple iPhone 7 soll bis an dessen Rand reichen, wie das nachfolgende Bild zeigt.

Das iPhone 7 wird schmaler

Allerdings sei darauf hingewiesen, dass es sich wie erwähnt nur um einen Engineering Prototype handelt. Das bedeutet, dass das finale Modell nicht zwingend so aussehen muss, sondern das Apple lediglich die Funktionalität von diesem Design testet, sowohl bei der Bedienung als auch bei der Produktion selbst. Bis zur offiziellen Vorstellung des diesjährigen iPhone kann sich also noch allerhand ändern.

Auch wenn die Rede von der Frontscheibe ist, so zeigt das Bild doch ein komplettes Gehäuse des iPhone 7, inklusive Home-Taste mit integriertem Touch ID Sensor, den Tasten an der Seite zum Einschalten sowie der Lautstärke und die Kunststoff-Streifen für einen besseren Empfang der verbauten Antennen. In diesem Punkt machte das iPhone 7 erst kürzlich von sich Reden, denn einem anderen Leak zufolge soll nicht nur die Kamera-Aussparung der Rückseite größer werden, sondern auch die Kunststoff-Unterbrechungen für einen besseren Empfang der Antennen ganz woanders liegen (zum Beitrag).

Der vielleicht interessanteste Aspekt an dem Leak ist, dass sich Apple mit dem iPhone 7 womöglich auf die Spuren des Samsung Galaxy S7 edge begibt, dessen Display bekanntlich ebenfalls bis ganz an den Rand des Rahmens ragt. In unserem nachfolgenden Test des Android Smartphones hat uns allerdings genau dieses Edge-Display nicht gerade begeistern können.

[Test] Samsung Galaxy S7 edge – Design vs. Usability

Natürlich ist nach der Vorstellung des iPhone SE (zum Beitrag), die Frage nicht ganz uninteressant, wie groß denn das neue iPhone überhaupt werden wird. Den bisherigen Informationen nach wird Apple dieses Jahr erneut an einer Diagonale von 4,7 Zoll festhalten, was auch den Erfahrungen der Kollegen von Mobilegeeks entspricht.

Denn das Foto der iPhone 7 Front ist in einer taiwanischen Fabrik entstanden, sodass Rückschlüsse auf die Größe in Relation zur haltenden Hand im Hintergrund möglich sind. Zumal sich der Formfaktor mit 4,7 Zoll als eine strategisch sinnvolle Entscheidung herausgestellt hatte: Das iPhone 6s hat die Verkaufszahlen seiner Vorgänger einmal mehr deutlich übertrumpfen können.

Zuletzt machte das iPhone 7 unter anderem dadurch auf sich aufmerksam, dass es nicht nur wasserdicht werden soll, sondern auch die bisher übliche 3,5 mm Audiobuchse zugunsten es Lightning-Port einbüßt (zum Beitrag).

Gerüchte vs. Fakten

Jedoch sei wie bei jedem Gerücht darauf hinzuweisen, dass es nichts weiter als ein Gerücht ist und sich am Ende auch als falsch herausstellen kann. Insofern sollte man das Foto des möglichen iPhone 7 mit der üblichen Portion Skepsis betrachten. Vor allem unter dem Aspekt, dass die chinesischen Kopien in Sachen Qualität und Ähnlichkeit enorm zugelegt haben.

Es wäre nicht das erste iPhone, welches einen nahezu perfekten Android-Klon in China erhält und das sogar noch vor dessen offiziellen Start. Allerdings wäre es schon mehr als verwunderlich, wenn Monate vor der offiziellen Präsentation des iPhone 7 dieses bereits perfekt kopiert worden wäre.

[Quelle: Sina Weibo | via Mobilegeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,485 Sekunden