Apple Music: Android Musik-Streamingdienst verlässt Beta-Status

Geschrieben von

apple_music_flashnewsNach knapp 9 Monaten verlässt Cupertino mit Apple Music für Android, nach dem aktuellen Update auf die Version 1.0.0 offiziell den Beta-Status. Für wen die Musik-Streaming App an sich jetzt eine Überraschung ist, liest einfach weiter.

Apple Music ab sofort nicht mehr Beta

Seit gestern verteilt Apple für seine Musik-Streaming App für Android ein Update auf die Version 1.0.0 und verlässt damit das knapp 9 Monate andauernde Beta-Phase. Dabei macht Apple Music nur wenig anders als vergleichbare bekannte Musik-Streamingdienste wie Spotify, Google Play Music oder Amazon Prime Music.

Apple Music
Entwickler: Apple Inc.
Preis: Kostenlos
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot
  • Apple Music Screenshot

Sie bieten mit über 30 Millionen Songs ein reichhaltiges Angebot, welches je nach Künstler auch einmal exklusiv oder deutlich vor anderen Mitbewerbern verfügbar sein kann.
Ein Grund weswegen ich aber Apple Music auf meinem Android Device trotz Spotify Premium-Abonnement installiert habe, ist der kostenlose Radio-Sender Beats 1. Wer jedoch das für 9,99 Euro (Studenten 4,99 Euro) kostenpflichtige monatliche Einzel-Abonnement oder für 14,99 Euro das Familien-Abonnement bucht, erhält noch einige weitere Radiosender dazu.

Apple Music ist jetzt für Android verfügbar. Danke für euer Feedback während der Betaphase.
Dieses Update beinhaltet Equalizer-Einstellungen und eine Vielzahl an Verbesserungen bzgl. Leistung, Wiedergabe und Stabilität.

Neuer Equalizer

Neben den üblichen Bug-Fixing, Leistungssteigerung und Verbesserung der App-Stablitität, gibt es mit der Vollversion 1.0.0 nun auch noch einen Equalizer zur optimalen Klang-Anpassung eurer Kopfhörer.
Wer die Apple Music App zuvor noch nicht auf seinem Android Smartphone genutzt hat, kann diese 3 Monate lang kostenfrei testen. Aber nicht die rechtzeitige Kündigung vergessen, da sonst automatisch die monatlichen Gebühren eingezogen werden.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,625 Sekunden