Apple vs. Samsung: Nach Urteil steigende Verkäufe des Galaxy S3

Geschrieben von


Die vorläufige Entscheidung im größten Streitfall von so vielen zwischen Apple und Samsung, ist erst wenige Wochen zurückliegend. Apple hatte gewonnen und Samsung wurde zu einer Strafzahlung verdonnert, es hätte alles so schön sein können. Das die Wahrheit sich aber oftmals ganz anders entwickelt als gedacht, muss der iPhone-Konzern aus Cupertino derzeit selbst mit seinen eigenen Augen sehen.

Wir erinnern uns: Am 25. August hatte die Jury nach nur dreitägiger Beratung und Bearbeitung von über 700 einzelnen Punkten ihr Urteil gefällt. Samsung verstoße gegen die von Apple beanstandeten Patente, wobei das Galaxy Tab 10.1 eine der wenigen Ausnahmen ist, bei der die Jury gegen Apple stimmte. Das Resultat sind knapp 1,05 Milliarden US Dollar, die Samsung als Strafe nach Cupertino zu überweisen habe. Die Verantwortlichen bei Apple haben sich schon gefreut, dass die Produkte von Apple an Ansehen gewinnen und Samsungs Produkte als billiger Abklatsch abgetan werden. Dumm nur, dass die Realität meistens anders aussieht als in den Träumen, was manche Beobachter des Prozesses bereits voraus gesagt haben. Und jetzt ist genau diese Tatsache auch mit Zahlen belegt, die Apple alles andere als schmecken dürften.

Das Unternehmen Localytics bietet Entwicklern Tools an, mit deren Hilfe die Verbreitung der eigenen Apps ausgewertet werden kann. Und eben jene Werkzeuge haben den Anstieg der Verkäufe des Galaxy S3 gemessen, denn im Beobachtungszeitraum Juli bis Oktober sind unter den über 350 Millionen untersuchten Smartphones auch etliche Millionen Galaxy S3 von Samsung. In der Woche nach der vorläufigen Urteilsverkündung schnellte der Prozentsatz von Samsungs Flaggschiff mal eben um 16% nach oben, nach der offiziellen Präsentation des iPhone 5 lag der Wert bei ähnlich hohen 15%.

Freilich ist das kein endgültiger Beweis da eher eine Momentaufnahme des Marktes zum jeweiligen Zeitpunkt. Dennoch lässt sich erkennen, dass die Verkäufe des Galaxy S3 trotz zwei vermeintlicher Ereignisse zu Ungunsten der Südkoreaner ungebrochen hoch sind. Man kann sogar fast schon sagen, dass die Verkäufe gerade deswegen nochmal nach oben geschnellt sind. Gerade bei der Vorstellung des iPhone 5 hatte Samsung eine neue Werbekampagne gestartet, die zum Anstieg beigetragen haben dürfte. Immerhin sind die Innovationen des neuen iPhone sehr überschaubar, sodass sich Smartphone-Käufer ernsthaft mit Alternativen auseinandersetzen dürften.

[Quelle: Localytics | via AllAboutSamsung]
[Bildquelle: Localytics]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Droht Apple eine Niederlage gegen Samsung? - ComputerBase

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,741 Sekunden