Aqua Z Camera macht Xperia Z zur Unterwasser-Kamera

Geschrieben von

Sony Mobile Xperia Z

Der japanische Smartphone-Hersteller Sony Mobile hat mit dem diesjährigen Xperia Z nicht nur eine neue Richtung beim Geräte-Design eingeschlagen: Auch einzigartige Features wie Staub- und Wasserdichte Gehäuse in den höherpreisigen Regionen gehören zum Repertoire, wie das Xperia Z unter anderem beweist. Doch trotz aller Tauchfähigkeiten, ist nicht alles dafür ausgelegt.

Das Xperia Z hat schon öfters seine Fähigkeiten im Unterwassereinsatz beweisen können, welche selbst in einer Werbe-Aktion von T-Mobile CZ Dreh- und Angelpunkt waren. Besonders das Wasserdichte Gehäuse macht das Xperia Z zu einem Smartphone, welches man ohne größere Bedenken mit ins Freibad oder an den Pool mitnehmen kann, wenn ein Leben ohne Smartphone kaum noch denkbar wäre. Wenn man allerdings Unterwasser-Aufnahmen machen will, wozu das Xperia Z proinzipiell genutzt werden kann, dann muss die Aufnahme in Form eines Videos erfolgen und das möglichst oberhalb der Wasserfläche.

Denn sobald das Gerät im Wasser ist, reagiert der Touchscreen nicht mehr auf Eingaben und der Auslöser für ein Foto ist nicht mehr benutzbar. Leider hat Sony Mobile dem Xperia Z keine separate Hardware-Taste als Auslöser spendieren können, wie es beispielsweise beim geringfügig kleineren Xperia ZL der Fall ist. Die Android-Community wäre aber nicht sie selbst, wenn es für diesen speziellen Fall nicht bereits eine passende App geben würde. Eine App wie Aqua Z Camera.

 

Bereit zum Abtauchen

Diese App ist im Prinzip eine eigenständige Kamera-App, welche in erster Linie für Unterwasseraufnahmen konzipiert wurde. Und damit im Pool die Aufnahme eines Fotos gestartet werden kann, hat der Entwickler kurzerhand den Annäherungssensor auf der Frontseite des Xperia Z zum Auslöser umfunktioniert. Einfach den Sensor zuhalten und schon wird die Aufnahme gestartet. Mehr braucht es nicht, um das Xperia Z zur Unterwasser-Kamera zu machen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Aktuell ist Entwickler AGGevorgyan bei Version 0.4.2 angelangt, welche seit Version 0.3 unter anderem das Speichern der Fotos auf der MicroSD unterstützt, bietet Aufnahme-Einstellungen und die Fotos können in der Galerie-App über die Mini-Vorschau der letzten Aufnahme aufgerufen werden. Abgesehen davon bietet die App die üblichen Grudnfunktionen wie Änderung der Bildgröße, Autofokus, Blitzlicht, Farbeffekte oder der Wechsel zwischen rückseitiger und Frontkamera. Die App bekommt ihr kostenlos im Play Store oder direkt bei den XDA Developers, offiziell unterstützt wird zwar nur das Xperia Z, die App könnte aber auch auf anderen Unterwasser-tauglichen Smartphones genutzt werden. Das Galaxy S4 Active bringt einen entsprechenden Modus für Unterwasser-Aufnahmen bereits mit, auch wenn das Smartphone selbst nicht gerade wasserfest zu sein scheint.

Aqua Camera Pro
Entwickler: Tir CS
Preis: Kostenlos
[Quelle: XDA Developers | via MobiFlip]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


227 Abfragen in 0,831 Sekunden