Arbeitet HP an einem Android-Tablet mit Tegra 4 und einem Smartphone?

Geschrieben von

Android Gerüchteküche

HP ist einer der größten IT-Konzerne der Welt, der bei uns in erster Linie für Notebooks und Drucker bekannt sein dürfte. Allerdings kann HP nicht nur auf diese beiden Kategorien reduziert werden, denn der Konzern aus Amerika hatte sich vor einiger Zeit mal im Smartphone- und Tablet-Segment betätigt, was jedoch eher kläglich scheiterte. Dennoch könnte HP ein Comeback mit neuen Geräten planen.

Der letzte Versuch im Smartphone-Sektor Fuß zu fassen liegt nun schon fast 3 Jahre zurück, denn 2010 übernahm HP den angeschlagenen Smartphone- und PDA-Pionier Palm. Das Betriebssystem von Palm, WebOS war für sich genommen eine wirklich gute Plattform, durch die Produktpolitik von HP unter der Führung des damaligen CEO Leo Apotheker wurde das Vorhaben jedoch gegen die Wand gefahren. Was folgte ist der berühmte Firesale des einzigen WebOS-Tablets gewesen, dass quasi verramscht wurde. Zwar tauchten immer mal wieder Hinweise für ein Windows-Tablet auf aber so richtig war darüber nichts zu sehen, geschweige denn zu hören.

Das es so still um ein Windows-Tablet ist könnte allerdings daran liegen, dass HP statt auf Windows lieber auf den Android-Zug aufspringen will, wie die Kollegen von ReadWrite und The Verge berichten. Selbst ein Smartphone auf Android-Basis befinde sich in der Entwicklung, was unweigerlich Erinnerungen an das Bender getaufte HP-Smartphone weckt. Das Vorhaben mit den Android-Tablets wäre allerdings nicht allzu neu, schließlich liebäugelte HP beim TouchPad anfänglich noch mit Android als Betriebssystem, um sich dann doch für WebOS zu entscheiden.

Die wie üblich bei solchen Gerüchten ungenannte Quelle von ReadWrite hat sogar erwähnt, dass als Herzstück des Tablets ein Tegra 4 von Nvidia zum Einsatz kommen wird und HP der erste Hersteller sein könnte, der ein solches Tablet auf den Markt bringt. Die Entwicklung des Tablets selbst soll noch vor Thanksgiving im letzten Jahr begonnen haben, so die Quelle. Laut CEO Meg Whitman würde HP zwar kein Smartphone für 2013 planen aber der Schritt dürfte früher oder später dennoch erfolgen. Whitman selbst hatte schließlich erkannt, dass ein Smartphone in vielen Märkten der Welt der erste Schritt mit einem Computing-Gerät sei und HP daher zwangsläufig auch in diesem Bereich aktiv werden müsse.

[Quelle: ReadWrite | via The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Nun also doch: HP bestätigt baldiges Android-Tablet | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,432 Sekunden