ARC Welder bringt Android Apps in den Chrome Browser

Geschrieben von

ARC Welder

Wer den Chrome Browser von Google nutzt, der könnte an der neuen Erweiterung namens ARC Welder von Google selbst einiges an Gefallen finden. Eigentlich ist diese Extension in erster Linie für Entwickler von Android-Apps gedacht, aber auch Privatnutzer können diese damit die ein oder andere App im Chrome Browser ausführen.

Android Apps sind gemeinhin nur auf Android Smartphones, Tablets und anderen Geräten mit Android als Betriebssystem nutzbar. Mit Hilfe von Emulatoren wie BlueStacks und ähnlichen Lösungen kommen diese Apps auch auf den Desktop, aber das nur für Windows. Ob Google das gezielt ändern will oder nicht bleibt der Fantasie überlassen, aber mit ARC Welder geht Google einen durchaus interessanten Schritt.

Android ohne Smartphone mit ARC Welder

Chrome OS selbst unterstützt seit Mitte September des letzten Jahres die Ausführung ausgewählter Android Apps nativ (zum Beitrag) und mit der Chrome Extension ARC Welder (zum Download) kommt etwas ähnliches in den Chrome Browser selbst. Dabei handelt es sich um eine native Laufzeitumgebung von Google namens Android Runtime for Chrome, womit einfach jede beliebige APK-Datei laden und im Chrome Browser ausführen lässt.

Allerdings ist ARC Welder in erster Linie für Entwickler gedacht, sodass es durchaus zu etlichen Problemen bei der Ausführung bzw. Bedienung kommen kann. Wichtig ist, dass die auszuführende APK-Datei lokal auf dem Rechner vorliegen muss. Der Google Play Store bietet leider keine Download-Möglichkeit an, sodass man auf alternative (und legale) Quellen wie beispielsweise APKMirror ausweichen muss.

Nachdem man eine APK in ARC Welder ausgewählt hat, muss man sich lediglich zwischen der Ausführung im Hoch- oder Querformat entscheiden und das war es auch schon. Es lässt sich sogar festlegen, ob die App im Smartphone- oder Tablet-Modus starten soll und ob sie auf den Zwischenspeicher zugreifen darf, damit man Inhalte kopieren kann und dergleichen.

Den ersten Berichten nach sollte es bei den meisten Android Apps keinerlei Einschränkungen geben, wenn man sie mit ARC Welder im Chrome Browser nutzen will. So ist im Beispiel von 9to5Google die App Instagram in vollem Umfang nutzbar, was selbst den Upload neuer Bilder umfasst. Dennoch gibt es keine Garantie für die korrekte Funktion einer App. Das beste Beispiel dafür sind die Google Apps: Diese brauchen die Google Play Dienste und sind somit nahezu unbenutzbar.

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,441 Sekunden