ARCHOS 50 Platinum 4G offiziell jetzt für 99 Euro

Geschrieben von

archos-50-platinum-4G-flashnewsAuf den Tag genau vor einer Woche hatte ich mich noch unterschwellig über die Menge an ARCHOS Smartphones lustig gemacht, als wir das ARCHOS 50e Neon euch vorgestellt haben. Das hat wohl das französische Unternehmen gleich zum Anlass genommen um mit dem ARCHOS 50 Platinum 4G ein weiteres Smartphone zu präsentieren, welches unter der 100 Euro Schmerzgrenze bleibt.

Ich gebe an dieser Stelle einfach auf und liefere hier die technischen Daten entsprechend meines Eides für investigativen Journalismus ab. Wer gerade ein 100 Euro Smartphone mit einem 5 Zoll HD Display sucht kann gerne weiter lesen – alle anderen Pokémon Monster jagen oder zum nächsten Beitrag skippen.

ARCHOS 50 Platinum 4G

Das ARCHOS 50 Platinum 4G Smartphone bietet für sein 5 Zoll IPS Displey eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel und wird auf Seiten des SoC mit einer MediaTek 6735P Quad-Core-CPU ausgestattet, welche von einer Mali T720 GPU unterstützt wird.

Dem Preis von 100 Euro gibt es entsprechend nur 1 GB RAM und 8 GB internen Programmspeicher, welche aber zumindest bis 32 GB mit einer MicroSD-Speicherkarte erweitert werden können.

Technische Daten:

Hardware
CPU MT6735P, 4-Kern Cortex-A53 1,0 GHz
GPU ARM Mali T720 MP1 550 MHz
RAM 1 GB, DDR3
Interner Speicher 8 GB
Speichererweiterung microSD Slot f. Karten bis 32 GB
(bei Formatierung i fat32 Standard)
Abmessungen + Gewicht 145 x 72 x 9,4 mm / 152 g
 
Display
Diagonale 5 Zoll
Auflösung 1280 x 720 HD
Technologie IPS
Software
Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
App Store Google Play
Internetbrowser Chrome
Sprachassistent Google Now
Vorinstallierte
Google Apps
Vorinstallierte 
Gmail, Calendar, Hangouts, Maps, Play Music, Play Movies, Play Books
ARCHOS Apps  ARCHOS Video & ARCHOS Files
Email-Kompatibilität POP/IMAP/ Exchange Active Synch/ SMTP/Push Mail
Funktechnologie
SIM Karten 1 Micro SIM / 1 Normal SIM
LTE Frequenzen 800 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
GSM / GPRS / EDGE Freqz 800 / 900 / 1800 / 1900 MHz
3G/ WCDMA Freqz 900 / 2100 MHz
Datenraten 50 Mbps, DC-HSPA+ 42 Mbps / 11 Mbps
SMS/MMS Ja
WiFi Ja, 802.11 b/g/n
WiFi Direct Ja
Bluetooth Ja, Bluetooth 4.0 Smart Ready
GPS Ja
UKW-Radio Ja
SAR / DAS Körper: 1.003 W/kg; Kopf: 0.325 W/kg
 
Kamera  
  Frontkamera 2 MP
Hauptkamera 8 MP AF + LED-Blitz
Video-Codierung 720p
Akku
Entnehmbar Ja
Kapazität 2.200 mAh
Typ Li-Ion
Gewicht 40 g
Laufzeit Anrufe/11,1h; Standby/192h; Video/7,5h
Netzteil/Ladeadapter 4.35V/1A, Micro USB
 
Multimedia
Video-Wiedergabe1 H.264 bis 1080p Auflösung – 30 fps/AVI/MP4/3GP
Audio-Wiedergabe1 MP3, WAV (PCM/ADPCM), AAC, AAC+ 5.1, OGG Vorbis
Alarmfunktion Vibration, MP3-, MAV-Klingeltöne
Bild-Wiedergabe JPEG, BMP, PNG, GIF
uPnP /DNLA Ja, per Video- und Media Server Apps
Schnittstellen + Sensoren
Lautsprecher Ja
Audio-Ausgang 3,5 mm Buchse
Mikrofon Ja
Licht- u. Näherungssensor Ja
USB Micro USB V2.0
USB OTG ./.
3D-G Sensor Ja

Mit einer 8 Megapixel Haupt- und 2 Megapixel Frontkamera, hält sich das französische Unternehmen auch auf dem Gebiet bei dem ARCHOS 50 Platinum 4G höflich zurück.
Dafür kann es zumindest dem Namen entsprechend mit einer LTE-Funktionalität punkten, die wahlweise auch durch den Dual-SIM-Kartenbetrieb im Urlaub mit einer Prepaid-Karte verwendet werden kann. Der 2.200 mAh starke Akku sollte auch einem Tag am Meer locker überstehen.

Preis und Verfügbarkeit

Wie bereits mehrfach unterschwellig angegeben, ist das 152 Gramm leichte ARCHOS 50 Platinum 4G ab sofort in den Farben Navyblau, Segelweiß und Klassikschwarz zu einem Preis von 99,99 Euro im deutschen Handel zu kaufen. Vielleicht auch eine gute Alternative als Strand-Smartphone, was unter Umständen auch dem architektonischen Meisterwerk einer Sandburg durch Kinderhände zum Opfer fallen kann.

[Quelle: Pressenachricht]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,616 Sekunden