ARCHOS 50e Neon: 80 Euro Smartphone mit neuestem Android OS

Geschrieben von

archos-50e-neonJetzt mal ehrlich – steigt da noch wer bei den ARCHOS Android Smartphones durch? Die heutige Pressemitteilung zum ARCHOS 50e Neon informiert über ein 5 Zoll Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow zu einem Preis von nur 79,99 Euro. Nun bei dem Preis kann man schon einmal genauer schauen.

Mir kommt es vor als hätten wir erst gestern ein ARCHOS 45 Neon getestet, ist dann aber doch schon ein Jahr her. Aber gefühlt habe ich einmal im Monat ein neues Smartphone von dem französischen Hersteller im digitalen Briefkasten.

[Kurztest] ARCHOS 45 Neon – Großer Akku zum kleinen Preis

ARCHOS 50e Neon

Sei es drum, ab und an braucht man ja auch einmal ein richtig preiswertes Smartphone um das Kleinkind an der Erstgebrauch mit Android zu gewöhnen oder um einfach einmal ein Zweithandy dabei zu haben, dessen Verlust nicht so ein Loch in die Haushaltskasse schlägt, wie es beispielsweise ein Samsung Galaxy S7 edge (zum Test) vermag.

Mit schlappen 79,99 Euro des ARCHOS 50e Neon wären wir da gerade einmal bei schlanken 10 Prozent. Dafür bekommt man dann ein 5 Zoll großes Display, welches mit 854 x 480 Pixel auflöst. Ja, 854 x 480 Pixel ist kein Schreibfehler.
Dafür steppt dann aber der Bär im Kettenhemd wenn es um den MediaTek MT6580M Quad-Core-Prozessor samt 1 GB RAM und 8 GB internen Programmspeicher geht.

Diese lassen sich dann aber auch via MicroSD-Karte auf 32 GB aufstocken. Gibt es überhaupt schon so große MicroSD-Speicherkarten? Das Dual-SIM-Karten fähige ARCHOS 50e Neon Smartphone ist zusätzlich noch mit einer 8 Megapixel Haupt- und 2 Megapixel Frontkamera ausgestattet.

Technische Daten

Hardware
CPU MT6580M, Quad-Core mit 1,3 GHz
GPU Mali 400 MP2 500MHz
RAM 1 GB, DDR3
Interner Speicher 8 GB
Speichererweiterung microSD-Karten bis 32 GB (bei Formatierung im fat32 Standard)
Abmessungen + Gewicht 145 x 72 x 9,4 mm / 152 g
Display
Diagonale 5 Zoll
Auflösung 854 x 480
Technologie TN kapazitiv Multitouch
Software
OS Android 6.0 „Marshmallow“
App Store Google Play
Internetbrowser Chrome
Sprachassistent Google Now
vorinstallierteGoogle Apps Gmail, Calendar, Hangouts, Maps, Play Music, Play Movies, Play Books
Vorinstallierte
ARCHOS Apps
ARCHOS Video + ARCHOS Files
Email-Kompatibilität POP/IMAP/ Exchange Active Synch/ SMTP/Push Mail
Funktechnologie
SIM-Karten Micro SIM + Normal SIM
GSM / GPRS / EDGE Frqz 850 / 900 / 1800 / 2100 MHz
3G/ WCDMA Frqz 900 / 2100 MHz
Datenraten DC-HSPA+ 42 Mbps / 11 Mbps
SMS/MMS Ja
Wifi Ja, 802.11 b/g/n
Wifi Direct Ja
Bluetooth Ja, Bluetooth 4.0 Smart Ready
GPS Ja
FM Radio Ja
SAR / DAS Kopf: 0.891 / Körper: 1.240
 
Kamera Front  2 MP
Back  8 MP + LED-Blitz
Video-Codierung 720p
Akku
Wechselbar Ja
Kapazität 2.200mAh
Typ Li-Ion
Gewicht 40 g
Laufzeit Anrufe/11,1 h; Standby/192 h; Video/7,5 h
Netzteil/Ladeadapter 4,35V/1A, Micro USB
Multimedia
Video-Wiedergabe1 H.264 bis 1080p Auflösung – 30 fps/ AVI/MP4/3GP
Audio-Wiedergabe1 MP3, WAV (PCM/ADPCM), AAC, AAC+ 5.1, OGG Vorbis
Alarmfunktion Vibration, MP3-, MAV-Klingeltöne
Bild-Wiedergabe JPEG, BMP, PNG, GIF
uPnP /DNLA Ja, via Video- und Media Server Apps
Schnittstellen + Sensoren
Lautsprecher Ja
Audio-Ausgang 3,5 mm Audio-Buchse
Mikrofon Ja
Licht-/Näherung-Sensor Ja
USB Micro USB V2.0
3D G-Sensor Ja
Lieferumfang
ARCHOS 50e Neon2 Wechselcover (Zitrusgelb + Nachtschwarz)
USB Ladeadapter
USB Kabel
Akku
In-Ear Freisprech-Kit
Dokumentation

Echte Ausnahme in der aktuellen Smartphone Lage der NAtion: Ein austauschbarer Akku, der im Fall des ARCHOS 50e Neon stolze 2.200 mAh stark ist. Bei der Display Auflösung hält der wahrscheinlich eine Woche. Witziges Gimmick – ab Wer gibt es gleich 2 Rückseiten, eine Gelb und die andere in einem neutralen Schwarz.

Preis und Verfügbarkeit

Wie eingangs erwähnt bekommt ihr das Android 6.0 Marshmallow Smartphone schon ab 79,99 Euro ab sofort bei dem Elektronikfachhändler eures Vertrauen.

[Pressenachricht]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,605 Sekunden