ARCHOS 80 Helium 4G: Günstig-Tablet mit LTE-Modem

Geschrieben von

ARCHOS 80 Helium 4G

Auch dieses Jahr wird der französische Konzern ARCHOS wieder auf der IFA vertreten sein und seine Neuheiten wie das ARCHOS 80 Helium 4G auf seinem Stand dabei haben. Dabei handelt es sich um das erste LTE-fähige Tablet der Franzosen und besticht durch einen sehr niedrigen Preis. Eigentlich ist es das ideale LTE-Tablet für Einsteiger.

Den technisch gesehen bewegt sich das ARCHOS 80 Helium 4G ohen Zweifel im Einsteiger-Bereich. Das 8 Zoll große IPS-Display beispielsweise löst mit niedrigen 1.024 x 768 Pixel auf, die kaum noch als zeitgemäß eingestuft werden können. Aber gut, das drückt zumindest den Preis nach unten und könnte dadurch eine größere Verbreitung erfahren. Für eine angenehme Performance sorgt ein Snapdragon 400 Quad-Core mit 1,2 GHz, dem 1 GB RAM zur Verfügung steht. Der mit 64 GB MicroSD-Karten erweiterbare Speicher ist 8 GB groß.

Fotos nimmt das ARCHOS 80 Helium 4G mit einer rückseitigen 5 Megapixel Kamera auf oder mit 2 Megapixel auf der Vorderseite. Das LTE-Modem funkt mit bis zu 150 Mbit/Sekunde im Download und dürfte das ARCHOS 80 Helium 4G mit seinen 219 Euro zu einem der günstigsten LTE-fähigen Tablets des hiesigen Marktes machen. WLAN-n, Bluetooth 4.0 udn selbst GPS runden das Funk-Paket ab. Das Gehäuse des ARCHOS 80 Helium 4G besteht übrigens aus Aluminium, bringt 430 Gramm auf die Waage und bringt einen 3.500 mAh fassenden Akku im 9,2 mm flachen Gehäuse unter.

219 Euro verlangt ARCHOS für das weiße ARCHOS 80 Helium 4G in Deutschland und Österreich, während es in der Schweiz für 249 Schweizer Franken verkauft wird.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,461 Sekunden