Archos: Geschäftszahlen veröffentlicht und Bestätigung von Smartphones

Geschrieben von

Archos

Der Markt für Tablets in Europa wird von mehreren Herstellern in den unterschiedlichsten Klassen bedient, wobei die unteren Leistungs- und vor allem Preisklassen vom französischen Konzern Archos bedient werden. Lange Zeit galt Archos als der König der Budget-Tablets, bis mit dem Nexus 7 von Google und ASUS der Sturm in den Niedrigpreis-Sektor anderer Hersteller begann.

Das dürfte Archos nicht sonderlich gefreut haben, schließlich ist dass das einzige Standbein von Archos gewesen: Günstige Tablets mit Android las Betriebssystem. Dass die neue Konkurrenz ihre Spuren hinterlassen hat, zeigt der nun vom Konzern veröffentlichte Jahresbericht nur zu gut. Das gute Ergebnis des Vorjahres 2011 mit einem Umsatz von 171,4 Millionen Euro und einem Gewinn von 5,7 Millionen Euro konnten die Franzosen nicht mehr halten. Stattdessen sank der Umsatz im Jahr 2012 auf 154,9 Millionen Euro bei einem Verlust von satten 38,7 Millionen Euro. Das zeigt sich besonders in Amerika, wo der Umsatz um 41,4% nachgegeben hatte. Selbst in Europa, dem Heimatmarkt Archos‘, gab der Umsatz um 12,5% nach, was die 40,1% aus China nicht mehr kompensieren konnten.

Abgesehen von den Ergebnissen für das Geschäftsjahr 2012 gab Archos zudem einen kleinen Ausblick auf die Unternehmensstrategie für das Geschäftsjahr 2013. So plant der Hersteller tatsächlich mit eigenen Budget-Smartphones, die bereits im Februar erstmals in der Gerüchteküche auftauchten. Abgesehen davon will sich Archos künftig auch im Bereich der Heim-Automation betätigen, wo der Konzern bereits mit den Modellen SoundPad sowie TV Connect erste Gehversuche unternommen hat. Wie man sich das vorstellen kann, dürfte sicherlich in den kommenden Wochen an die Öffentlichkeit gelangen.

Aber auch neue Tablets will der Konzern auf den Markt bringen, von denen manche unter einem anderen Markennamen in den Handel kommen werden. Mit den Marken ChildPad, GamePad und FamilyPad hat der Konzern bereits drei neue Marken im Portfolio, welche den Informationen zufolge ausgebaut und ergänzt werden dürften. Wann mit neuen Ankündigungen zu rechnen ist wissen wir nicht, die Smartphones werden allerdings spätestens zur IFA 2013 in Berlin erwartet.

[Quelle: ArcTablet | via Liliputing]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,443 Sekunden