ARM demonstriert HMP des Exynos 5 Octa

Geschrieben von

ARM demonstriert HMP des Exynos 5 Octa

Anfang des Jahres hat Samsung mit dem Exynos 5 Octa den ersten mobilen Prozessor mit ganzen 8 Kernen vorgestellt, bei genauerer Betrachtung handelt es sich bei dem SoC allerdings bestenfalls um einen Dual-Quadcore. Aber noch dieses Jahr will Samsung das ändern und das wahre Potential von ARMs big.LITTLE-Architektur entfesseln.

Im Grunde besagt die Architektur nichts anderes, als das ein kraftvoller ARM Cortex A15 basierender Prozesor-Kern mit einem Energie-effizienten gegenstück auf einem Chip kombiniert wird und je nach Auslastung entweder der leistungsstarke Kern oder der auf Energie-Effizienz getrimmte Kern in Aktion tritt. Samsung setzt dieses Prinzip auf seinen mobilen SoC’s der Exynos 5 Octa Plattform ein, welche überdies erst vor wenigen Wochen eine neue Revision mit mehr Leistung und besserer GPU erhalten hat. Das eigentliche Sahnestückchen kommt aber erst noch.

 

Bessere Auslastung der Möglichkeiten

Und das  hört auf den Namen Heterogenous Multi-Processing (HMP), welches nichts anderes als das Ansprechen aller Kerne gleichzeitig ermöglicht. Man könnte somit behaupten, dass Samsung endlich dem Namen „Octa“ in Exynos 5 Octa gerecht wird, allerdings bezieht sich das anscheinend nur auf die neue Revision Exynos 5420 und nicht auf den Vorgänger Exynos 5410. Denn bisher konnte entweder das 4er-Gespann mit den Cortex A15 Kernen angesprochen werden oder das 4er-Gespann mit den Cortex A7 Kernen.

Das die Neuerungen von Samsung durchaus einiges an Potential bieten, demonstriert der Chip-Design-Entwickler ARM nun anhand etlicher Videos. So werden beim starten von Apps erst einmal prinzipiell alle 8 Kerne angesprochen und in Aktion versetzt, die nicht notwendigen nach dem Starten der App hingegen wieder abgeschaltet. Das hat ARM anhand von den beiden Apps QuickOffice und Angry Birds gezeigt, zweit typische Anwendungsszenarien für das HMP-Prinzip.

Abgesehen davon zeigt ARM bei der Gelegenheit noch die Fähigkeit der ARM Mali T628, wie die GPU die Verarbeitung von Bilddaten effizienter erledigen kann als ein reiner CPU-Kern. Diese GPU steckt nebenbei im neuen Exynos 5 octa.

[Quelle: Engadget | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,409 Sekunden