ARM: Intel hat noch einen weiten Weg vor sich

Geschrieben von

Das Herzstück eines Smartphones und Tablets ist nicht unbedingt dessen Display, dieses dient lediglich zur Darstellung der Abläufe im Gerät. Wesentlich wichtiger ist da der verbaute SoC (System on Chip), denn dieser treibt das ganze Gerät schließlich an. Der mit Abstand größte Anbieter ist die britische Chipdesign-Schmiede ARM, die mal eben etwas gegen die aufstrebende Konkurrenz stichelt.

Denn wie wir alle wissen, hat der Chipgigant Intel im Januar auf der CES 2012 seine Medfield-Plattform und deren ersten Ableger, den Atom Z2460 vorgestellt. Damals waren erste Geräte angekündigt, die auf dem Singlecore nach x86-Bauart basieren, unter anderem von Motorola, Lenovo, Orange oder ZTE. Bis auf Motorola haben alle genannten Firmen mittlerweile ihre Intel-basierten Smartphones mit Android vorgestellt und auf der IFA 2012 am Intel-Stand unter anderem der breiten Öffentlichkeit vorgeführt. Das Besondere am Atom Z2460 ist wie schon erwähnt die x86-Architektur, womit wir es im Prinzip mit einer Desktop-CPU zu tun haben. wie auch die großen Vorbilder, beherrscht der einzelne Kern des Z2460 Hyperthreading, womit ein zweiter Kern simuliert und somit effizienter ausgenutzt wird.

Erste Benchmarks von den Kollegen bei AnandTech in April diesen Jahres zeigten bereits, dass sich der Atom Z2460 alles andere als vor der Konkurrenz verstecken muss. Durchweg waren die Ergebnisse gut bis sehr gut, was im Vergleich zu den damaligen Konkurrenten für Platzierungen in den oberen Bereichen führte. Nur bei der Akkulaufzeit sieht es nicht ganz so toll aus und das ist ein Grund, den der Branchenführer ARM anführt gegen Intel. Einem taiwanischen Smartphone-Hersteller zufolge sei die Leistung des Atom Z2460 verglichen mit der ARM-Konkurrenz überwältigend, nur beim Energieverbrauch sind ARM-basierte SoC’s deutlich im Vorteil. Deswegen sieht Intel weniger ARM selbst denn die Armada an Chipherstellern wie Samsung, Qualcomm, NVIDIA, Texas Instruments und MediaTek als Konkurrenten. Cialis Generikum wird haufig angeboten. Cialis Generika rezeptfrei sicher und diskret online bestellen.

Demnächst wird es mit dem ZTE Grand X IN das erste Medfield-basierende Smartphone hier bei uns geben und der Kampf zwischen Intel und ARM wird auch bei uns ausgefochten. Dennoch hängt der Erfolg maßgeblich am Kaufinteresse der Kunden ab, deswegen fragen wir euch: Würdet ihr euch ein Intel-basierendes Smartphone zulegen wollen oder bleibt ihr weiterhin ARM-basierenden Smartphones treu? Postet eure Meinung in den Kommentaren. Hier haben wir übrigens ein recht interessantes Interview mit Intel führen können.

[Quelle: DigiTimes | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

  2. ARM ! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


160 Abfragen in 0,349 Sekunden