ASUS App Editorial: [10] ASUS Do It Later – Aufgaben App

Geschrieben von

ASUS Do It Later

Unter den mehr als 30 vorinstallierten Apps eines ASUS ZenFone befinden sich auch sehr nützliche Apps wie die Aufgabenverwaltung ASUS Do It Later. Im Rahmen unserer ASUS App Editorial Serie zeigen wir, dass derartige Apps nicht immer nur Bloatware sein müssen. Manchmal ist sogar das genaue Gegenteil der Fall und man will sie nicht mehr missen.

Gut, eine klassische Aufgabenverwaltung ist ASUS Do It Later nicht gerade, auch wenn man seine Aufgabenliste mit seinem Google-Account synchronisieren kann. Die App selbst steht offiziell im Google Play Store nur für ASUS-eigene Geräte zum Download zur Verfügung, was den Nutzen auf den ersten Blick ein wenig einschränkt.

Do It Later: Aufgaben & Tun

Allerdings ist die *.apk Datei selbst nicht Geräte- oder Hardware-gebunden. Mit dem APK Downloader (zum Beitrag) kann man die kostenlose *.apk Datei aus der Browser-Version des Play Store herunterladen, auf sein Android Smartphone oder Android Tablet kopieren und dort installieren.

Wer keine Chrome Browser nutzt oder die Chrome Erweiterung nicht zum Laufen bekommt, findet die *.apk Datei auch bei APKMirror.

Download ASUS Do It Later v2.13.0.19 Build 151223

Sammelbecken für alles Mögliche

Morgen, morgen nur nicht heute, sagen alle faulen Leute – heißt es in einem Reim, der zu mehr Aktivität aufrufen soll. Doch manchmal wird ein Aktivität durch eine andere in der Produktivität unterbrochen, weswegen es von Vorteil sein kann, dies auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.
Die ASUS App Do It Later ist dabei ein hervorragender Unterstützer, welche in der Anwendung relativ einfach strukturiert ist.
Selbstverständlich kann man über das Plus-Zeichen ganz normal eine Aufgabe anlegen. Diese lässt sich einem vorgefertigten Notizbuch zuordnen, mit Titel und Beschreibung versehen sowie bei Bedarf auch wiederholen. Für letzteres steht neben vorgefertigten Mustern wie täglich, wöchentlich, monatlich und jährlich auch die Möglichkeit zur Verfügung, eigene Muster zu definieren. Zum Beispiel jeden Dienstag und jeden Samstag in einer Woche oder nur für eine bestimmte Zeit.

Man kann auch eine Erinnerung einstellen, ein Fälligkeitsdatum und die Aufgabe als „Wichtig“ markieren. Im Prinzip all das was eine Aufgabenverwaltung eben können sollte.

Worin ASUS Do It Later allerdings seine Stärken ausspielt ist dies, was man sonst noch anlegen kann. Oder vielmehr aus anderen Apps sammelt: Denn über das Teilen-Menü von Android lässt sich nahezu alles in die ASUS-App übertragen. Egal ob ein Screenshot, eine Website zum späteren Shoppen, eine App aus dem Google Play Store oder ein Kontakt, den man unbedingt noch anrufen will. Dem Teilen von Inhalten sind fast keine Grenzen gesetzt.

[Expertentipp: Man kann jederzeit zwischen einer kompakten Listenansicht und einer App-spezifischen Übersicht mit „Vorschau der Inhalte“ wechseln.]

In Kombination mit den ASUS-eigenen Apps kann ASUS Do It Later sogar noch weiter gehen. So unterstützen zum Beispiel der Mail- und SMS-Client das Speichern von Nachrichten für später. Egal ob es sich um neu eingetroffene Mails oder eine selbst angelegte Mail handelt, die vor dem Versenden erst noch mit aktualisierten Informationen versehen werden muss.

Google Inbox kann zwar auch zu einem späteren Zeitpunkt an eine Mail erinnern – nur das diese Funktion nicht so umfangreiche Einstellungen für das spätere Erinnern bietet, wie es bei ASUS Do It Later der Fall ist.

Selbst eingehende Anrufe kann man mit einem Android Smartphone von ASUS ablehnen und direkt für einen Rückruf in ASUS Do It Later gewissermaßen zwischen parken.
Genau das hatte der Vorstandsvorsitzende Jonney Shih zur 2014 live auf der Bühne vorgeführt, als er während der CES 2014 die erste ZenFone-Generation mit der damals neuen ZenUI vorführte.

[Expertentipp: Wer die Aufgaben Geräte-übergreifend synchronisieren will, ist nicht auf Google beschränkt. Jedes beliebige Exchange-Konto lässt sich als Datenquelle einrichten.]

Genau diese tiefer gehende Integration in andere Apps zeichnet ein ASUS-Smartphone aus: Man kann die *.apk Datei der Aufgabenverwaltung von ASUS zwar auch auf anderen Geräten installieren, aber SMS-Nachrichten, Mails und Anrufe lassen sich leider nicht in der ASUS Do It Later App speichern.
Aber irgendeine exklusive Funktion braucht der taiwanische Konzern schließlich auch noch für seine Smartphones.

Fazit zur ASUS Do It Later App

Auch wenn es bereits etliche Apps in unserem App Editorial gab, auf die der Begriff „Bloatware“ nicht zutrifft, so kann man die ASUS Do It Later App geradezu als ein Musterbeispiel für „enorm brauchbare Hersteller-Anwendung“ bezeichnen.
Selten ist das Anlegen von Erinnerungen aller Art so einfach und vor allem breit gefächert, wie in unserem Beispiel.
Wer häufig mit Aufgaben und Erinnerungen hantiert, sollte die Nutzung der ASUS-App wirklich ernsthaft in Betracht ziehen. Denn sie macht ihrem Namen „Do It Later“ mach es später – alle Ehre.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


181 Abfragen in 0,417 Sekunden