Asus erweitert Garantie des Transformer Prime

Geschrieben von

Das Transformer Prime von Asus ist das erste Tablet mit nVidias Tegra3 Quadcore-SoC, welches das Erfolgsmodell Transformer beerben soll. Technisch gesehen keine große Hürde, abgesehen von einem für manche sicher nervigen Bug: das GPS funktioniert bei vielen nicht. Verärgerten Kunden kommt der Hersteller deswegen jetzt mit einer verlängerten Garantie entgegen.

So wird der Garantiezeitraum von 24 Monaten auf 30 Monate erweitert, sollte der Kunde mit der GPS-Leistung seines Transformer Primes nicht zufrieden ist. Nachdem dieser Bug publik wurde, strich Asus kurzerhand die GPS-Funktionalität vom offiziellen Datenblatt und drängte die Verkäufer zu demselben Schritt. Durch das Vollmetallgehäuse des Tablets ist die Verbindung zu ausreichend GPS-Satelliten zur Positionsbestimmung nur unzureichend, selbst bei idealen Bedingungen kann das finden von Satelliten eine gefühlte Ewigkeit dauern.

Im verbesserten Transformer Prime TF700T ist extra für die GPS-Antenne ein kleiner Plastikteil im Gehäuse eingelassen, was neben dem 1920 x 1200 Pixel auflösenden Display und der 3G-Funktionalität der einzige Unterschied zum bisherigen Transformer Prime sein soll. Asus betont jedoch, dass das Transformer Prime TF700T das Transformer Prime TF201 NICHT ersetzen werde, sondern eher als Premiumversion angesehen werden soll.

[Quelle: Heise.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,456 Sekunden