ASUS: Jonney Shih über ein neues Nexus, Android Wear und mehr

Geschrieben von

Google Nexus

In den kommenden Wochen werden zahlreiche Nexus-Fans ihre neuen Smartphones aus der Kooperation von Google mit LG und HUAWEI auspacken können. Die neuen Android Smartphones sind jedoch zum Teil mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden, wobei vielen eines fehlt: Ein Tablet mit dem bekannten Google-Logo. Vielleicht kommt es ja schon bald?

Zumindest könnte man ein Interview mit ASUS-Präsident Jonney Shih in eben diese Richtung interpretieren, welches die Kollegen von Trusted Reviews mit dem sympathischen Taiwaner geführt haben. Viel war ihm zwar nicht zu entlocken, aber er verneinte ein mögliches neues Nexus-Produkt von ASUS auch nicht. Um welche Art von Gerät es sich dabei handelt lies Shih allerdings genauso vielsagend aus.

Kommt ein neues Nexus 7?

Von daher könnte es vielleicht eine Neuauflage der handlichen Tablet-Reihe Nexus 7 geben, aber auch der Nachfolger der nicht unbedingt sehr erfolgreichen Set Top-Box Nexus Player könnte Shih angedeutet haben. Für beide Geräte(-Klassen) zeichnet sich bekanntlich ASUS verantwortlich. Was Shih in besagtem Interview bestätigen konnte ist eine enge Zusammenarbeit mit Google – um genauer zu sein, sogar eine ganze Reihe an Projekten. Ob darunter auch ein neues Nexus-Gerät ist? Mit großer Wahrscheinlichkeit, ist ASUS doch für gute und dennoch preiswerte Geräte im Android-Kosmos bekannt geworden.

Mehr als den Kommentar, dass man weiterhin „am Ball bleiben solle“, sagte Jonney Shih nicht, nachdem er sich ein wenig über die ersten beiden Nexus-Tablets und deren unglaublichen Erfolg äußerte. Denn auf deren Erfolgen aufzubauen bedarf es sehr viel Arbeit. Mehr als man sich als Außenstehender im Allgemeinen vorstellt.
In wie fern das von Google selbst entwickelte Pixel C (zum Beitrag) derartigen Plänen in die Quere kommt ist unklar.

Es gibt aber auch andere wichtige Themen

Natürlich drehte sich das Interview nicht nur um die Zusammenarbeit mit Google an sich, denn auch abseits davon hat ASUS allerhand in der Entwicklung. Unter anderem äußerte sich Shih zum Thema Smartwatches, wo ASUS mit der ZenWatch 2 ja erst vor wenigen Wochen die neuste Android Wear Smartwatch vorstellte.

So sei eine Android Wear Smartwatch klein Ersatz für ein Smartphone und diesen Ansatz werde man auch weiterhin verfolgen. Was sie ersetzen darf ist die normale Armbanduhr – aber da gibt es auch noch einiges zu tun. Vor allem wünscht sich Shih eine Ausdauer von mindestens einer Woche für die smarten Begleiter. Hier sieht der ASUS-Präsident vor allem bei Android Wear selbst noch viel Potential zur Optimierung des Energieverbrauchs. Android 6.0 Marshmallow und der neue Doze-Modus könnte da ein Schritt in die richtige Richtung sein (zum Beitrag).

Im weiteren Verlauf ließ der ASUS-Boss durchblicken, dass man zusammen mit einem nicht näher genannten Partner sich schon bald in den Bereich Virtual Reality begeben will. Natürlich wird es sich dabei um ein Spiele-zentriertes Projekt handeln, welches nach Auffassung von Shih die perfekte Ergänzung für den „Republic of Games“-Kosmos darstellt. Es geht derzeit sogar das Gerücht um, dass ASUS an einem HoloLens-ähnlichen Headset arbeiten würde. Mehr verriet er jedoch nicht.

[Quelle: Trusted Reviews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,436 Sekunden