ASUS nennt neue Termine für Lollipop-Updates

Geschrieben von

ASUS ZenFone bekommt Android 5.0 Lollipop

Eigentlich hätte es schon letzten Monat ein offizielles Android 5.0 Lollipop Update für diverse Android Smartphones von ASUS geben sollen, aber daraus ist bekanntlich nichts geworden. Anscheinend sind quasi in den letzten Minuten noch einige Fehler aufgetaucht, die zuvor behoben wurden. Lange wird es nicht mehr dauern, bis das ZenFone ein neues Android bekommt.

Mit der ZenFone-Reihe hatte ASUS letztes Jahr zur CES 2014 seinen breitangelegten Start in die Smartphone-Branche angekündigt (zum Beitrag), um die etwas spezielleren PadFone-Modelle mit reinrassigen Smartphones zu verstärken. Der Erfolg gibt dem taiwanischen Konzern Recht und daher wird ein guter Update-Support immer wichtiger. Nur gibt es bis jetzt noch kein Android 5.0 Lollipop als Update für die erste Generation der ZenFone-Modelle, welches eigentlich schon im letzten Monat verteilt werden sollte (zum Beitrag).

Langsames Lollipop-Update

Wie der Konzern nun im eigene Support-Forum bekannt gegeben hat, will man Anfang Mail mit der Auslieferung des ersten Lollipop-Updates beginnen. Los geht es dabei mit dem ASUS ZenFone 5 in der LTE-Version, welches unter anderem auch in Deutschland verkauft wird und tatsächlich ab heute das OTA-Update erhält. Natürlich kann es aufgrund der einzelnen Update-Wellen ein bisschen dauern, bis bei uns die ersten Download-Nachrichten auftauchen. Die weiteren Modelle ZenFone 4, ZenFone 5 ohne LTE und ZenFone 6 sollen schließlich Mitte Mai folgen, bevor Anfang Juni auch das ASUS PadFone S (zum Beitrag) per Update Android 5.0 Lollipop bekommt.

Warum sich das Update verzögert nannte ASUS zwar nicht direkt, gab aber zu, dass man die jeweiligen Firmwares erst jetzt bzw. kürzlich bei Google zur Zertifizierung eingereicht habe. Wenn sich keine größeren Fehler eingeschlichen haben, dann wird allerdings nur Android 5.0 Lollipop auf den ASUS-Smartphones Einzug halten. Eine neue Version der ASUS ZenUI ist nicht zu erwarten, ebenso wenig wie komplett neue Funktionen. Bis zum tatsächlichen Rollout des Updates könnte isch daran jedoch durchaus noch etwas ändern.

Angesichts der Tatsache, dass ASUS in diesem Jahr ganze 30 Millionen Smartphones verkaufen will, muss auch der Support für die Geräte stimmen. Da gehören vor allem möglichst schnelle Updates wie auf Android 5.0 Lollipop oder gar neuer unbedingt mit dazu, wobei ASUS nicht zuletzt auf die passenden Treiber für die Intel-Prozessoren angewiesen ist.

[Quelle: ASUS]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,478 Sekunden