ASUS PadFone Infinity A86 kommt nächste Woche nach Taiwan

Geschrieben von

ASUS PadFone Infinity A86 kommt nächste Woche nach Taiwan

ASUS ist einer der wenigen Hersteller der mobilen Branche, die hin und wieder mit echten Innovationen aufwarten können. Bestes Beispiel dürfte Anno 2011 das erste Tablet der Transformer-Reihe gewesen sein sowie das ebenfalls vorgestellte EeePC Slider. Eine weitere Innovation, das PadFone, geht mittlerweile in seine vierte Generation, wenn man so möchte. Und hoffentlich auch bei uns.

Das ASUS PadFone wurde erstmals auf der Computex 2011 von ASUS-CEO Jonney Shih enthüllt auf eine sehr witzige und irgendwie unnachahmliche Art und Weise, die Vielen bis heute im Gedächtnis geblieben ist. Nach anfänglichen Schwierigkeiten war die Kombination aus Smartphone und Tablet, wo das Tablet lediglich als 10″-Erweiterung für das Smartphone dient, auch nach Deutschland gekommen und scheint sich nicht allzu gut verkauft zu haben. Wie sollte man es sich sonst erklären, dass das PadFone Infinity noch immer nicht in Deutschland zu haben ist, die zweite Generation des PadFone Infinity aber bereits kommende Woche in Taiwan im Handel eintreffen wird?

 

Neuer Prozessor für neue Revision

Dabei bietet das „neue“ PadFone Infinity Technik vom Feinsten. Das eigentliche PadFone genannte Smartphone wird dabei von einem Snapdragon 800 mit 2,3 GHz angetrieben anstatt des Snapdragon 600 im ersten PadFone Infinity, bietet ein 5″ auflösendes FullHD-Display, 2 GB RAM, 32 oder 64 GB internen Speicher sowie weitere aktuelle Technik, mit welcher sich das PadFone nicht vor der Konkurrenz zu verstecken braucht. Selbst die zugehörige PadStation bietet die volle HD-Auflösung und bringt zusätzlich einen 5.000 mAh fassenden Akku mit, um den 2.400 mAh großen Akku des PadFones zu mehr Puste zu verhelfen.

Nun, jedenfalls soll das neue PadFone Infinity, Modellnumemr A86, kommende Woche in Taiwan von ASUS vorgestellt werden. Auch wenn durch die aktualisierte Technik das Duo bestehend aus dem Smartphone namens PadFone und der Display-Erweiterung namens PadStation zu einem anfangs recht hohen Preis daher kommt, gibt es derzeit kaum etwas Vergleichbares am Markt für Android. Einzig aus China könnte es noch dieses Jahr etwas geben, welches dasselbe Prinzip mit dem Galaxy S3 und Galaxy S4 von Samsung verbindet.

[Quelle: ASUS | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,411 Sekunden