ASUS PF-06: Ein PadFone mit Tastatur-Dock

Geschrieben von

ASUS PadFone PF-06

Als ASUS im Jahre 2011 das erste PadFone vorstellte, ahnte der Konzern womöglich noch nichts von dem größeren Erfolg den diese Modellreihe mal haben würde. Denn in den drei Jahren haben sich etliche Generationen hinzugesellt und die nächste ist auch schon wieder unterwegs. Dieses Mal aber wieder mit einem sehr praktischen Tablet-Dock.

Der taiwanische Konzern ASUS gilt als einer der innovativeren Hersteller in der Android-Branche. Immerhin gehen die ersten Netbook-ähnlichen Tablets auf das Konto von ASUS, welche damals mit dem ersten Transformer Pad ihren Anfang nahmen. Damals war das Tastatur-Dock mit integriertem Zusatz-Akku, SD-Kartenslot und USB-Anschlüsse das Markenzeichnen der Geräte und fand sich auch bei dem PadFone wieder, aber bei den letzten Modellen verzichtete man aus Kostengründen auf das Dock. Das scheint sich mit der nächsten Generation wieder zu ändern, nachdem sich der Konzern viel Kritik für diesen Schritt gefallen lassen musste.

Neue Generation des PadFone mit Tastatur

Denn das bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Funktechnik FCC aufgetauchte ASUS PF-06 ist ein PadFone mit eben genau das: Einem Tastatur-Dock. Allerdings ist nur das Dock selbst in den Dokumenten auf Bildern zu sehen, das PadFone selbst hat dort keinen bildlichen Auftritt. Nicht einmal erste mögliche Anhaltspunkte zur verbauten Technik verrät der Eintrag bei der FCC, weshalb das Rätselraten um die Positionierung des neuen Modells beginnt. Wird es wieder technisch in der Oberklasse angesiedelt oder doch eher in der Mittelklasse, um ein möglichst breites Publikum zu finden?

Ein paar Details lassen sich aber dann doch entnehmen was das Tastatur-Dock selbst betrifft. So wird es dieses Mal keinen eigenen Zusatz-Akku beherbergen, um die Kombination aus Tastatur-Dock und PadFone möglichst dünn zu machen. Zwar ist ein 450 mAh Akku in der Tastatur verbaut, aber dieser wird womöglich nur für die Tastatur selbst gedacht sein. Insofern dürfte es sich dieses Mal nur um eine einfache Bluetooth-Tastatur handeln, welche im Prinzip mit jedem Android-Smartphone und -Tablet nutzbar sein dürfte.

Handelt es sich bei dem Dock vielleicht um ein Zubehör-Teil für das PadFone Infinity Lite? Was meint ihr dazu?

[Quelle: TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,517 Sekunden