ASUS Presse-Event für CES 2015, inklusive ASUS ZenFone 2

Geschrieben von

ASUS ZenFone 2 zur CES 2015

In gut drei Wochen findet im US-amerikanischen Las Vegas die CES 2015 statt und ASUS wird vor Ort seine neue Generation an ASUS ZenFone Modellen zeigen. Während das Unternehmen aus Taiwan lediglich seine Teilnahme an der Messe bestätigt hat, konnte Intel sich nicht ganz zurückhalten mit einigen weiteren Infos. Und diese geben Einblick in die Smartphone-Pläne von ASUS.

Der erste Messe-Höhepunkt des Jahres was die Industrie für Consumer Elektronik betrifft ist traditionell die Consumer Electronics Show in Las Vegas, welche immer Anfang Januar stattfindet. Bisher sind von Sony und von Samsung größere Neuheiten zu erwarten wie zum Beispiel das Sony Xperia Z4 oder angeblich das Samsung Galaxy S6. Nun gesellt sich auch ASUS mit der ASUS ZenFone Familie hinzu, welche in Las Vegas ihre zweite Generation erhalten sollen.

Neues zur ASUS ZenFone Familie

Nur was in den Geräten an Technik steckt hat ASUS bisher nicht verraten. Bekannt ist bisher lediglich, dass man die bestehenden Modelle inklusive ihrer Display-Größen beibehalten will, aber dafür die interne Technik der ASUS ZenFone gegen neuere austauschen will. Außerdem soll ein neues „Zwischenmodell“ namens ASUS ZenFone 5.5 vorgestellt werden (zum Beitrag), welches sich zwischen dem mittleren und größten Modell der Smartphone-Familie einsortieren soll.

Intel ist da schon ein wenig gesprächiger gewesen und hat verraten, dass die LTE-fähigen Modelle der neuen ASUS ZenFone Modelle von einem Intel-Prozessor angetrieben werden. Das wiederum bedeutet, dass die preiswerteren Vertreter der neuen Smartphones vermutlich mit einem Prozessor von MediaTek ausgestattet sind, um den Preis möglichst niedrig halten zu können. Würde zudem zu der Strategie passen, dass die neuen ASUS ZenFone Geräte hauptsächlich in Entwicklungs- und Schwellenländer verkauft werden sollen. Am 5. Januar werden wir mehr wissen, wenn gegen

Das der Konzern aus Taiwan Großes vor hat zeigen bereits die Pläne. Mehr als 8 Millionen Smartphones will der Konzern im kommenden Jahr verkaufen und 30 bis 40 Prozent davon sollen LTE-fähige Modelle sein. Außerdem rechnet man fest damit, dass die Smartphone-Umsätze bis zu 15 Prozent am Gesamtumsatz des Konzerns Anteil haben werden.

[Quellen: ASUS, Intel]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,434 Sekunden