ASUS: Smartphone mit Intel-CPU ist im Anmarsch

Geschrieben von

asus smartphone intel atom z2580 clovertrail+

ASUS dürfte so gut wie jedem Tablet-Nutzer mit Android-Betriebssystem ein Name sein, denn kaum ein Hersteller hat die Tablet-Landschaft auf Androiden Seiten dermaßen stark mitgestaltet. Herausragend sind nach wie vor die Transformer-Modelle, auch wenn hier und da mal was nicht ganz so klappt wie von ASUS erhofft. Selbst das Nexus 7 steht mittlerweile als Synonym für viel Technik im günstigen Gewand.

Also war es nicht weiter verwunderlich, dass der taiwanische Konzern auf dem Mobile World Congress 2013 Ende Februar ein entsprechend neues Tablet vorgestellt hat. Neu war hingegen die verbaute CPU, denn zum Einsatz kommt ein Atom Z2420 Singlecore von Intel, der mit immerhin 1,2 GHz zu Werke geht. Dass das FonePad getaufte Tablet nebenbei noch über das GSM-Netz telefonieren und per 3G im Web surfen kann, ist da fast schon zur Nebensache geworden. Die Leistungsfähigkeit der Intel-Chips gepaart mit deren Energie-Effizienz scheint dann auch der Ausschlag gewesen zu sein, dass ASUS die Zusammenarbeit mit dem Chipgiganten künftig vertiefen will.

Für Intel selbst ist das allerdings auch kein schlechter Schachzug, da der Chipgigant noch immer relativ spärlich im Markt vertreten ist. Und da ASUS sowieso richtige Smartphones anbieten will dieses Jahr, kann man auch gleich auf eine Intel CPU des Typs Atom Z2580 setzen, also bereits die Clovertrail+ Plattform. Außerdem spricht das taiwanische Branchenportal DigiTimes spricht zudem von einem Display zwischen 5″ und 5,5″, ähnlich wie Lenovos K900. Allerdings dürfte Ende April als Beginn des Verkaufs in China eher unwahrscheinlich sein. Abgesehen davon ist nichts weiter zu dem geplanten Intel-Smartphone bekannt, welches, vorausgesetzt es kommt offiziell in Deutschland in den Handel, die Modelle Motorola Razr i und ZTE Grand X IN unterstützen dürfte.

[Quelle: DigiTimes | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,431 Sekunden