ASUS Zenbo: Willkommen im Zeitalter der privaten Roboter

Geschrieben von

asus-zenbo-flashnews

Kurz automatisiert: Ihr erinnert euch noch an den Blockbuster „I, Robot“ mit Will Smith in der Hauptrolle? ASUS hat heute wohl mit dem Zenbo einen der ersten Vorgänger des NS-5 von U.S. Robotics vorgestellt. Damit dürfte ASUS wohl die Büchse der Pandora geöffnet haben und uns in das Zeitalter der privaten Hausroboter führen.

ASUS Zenbo

Auch wenn es sich bei dem ASUS Zenbo um eines der ersten Hausroboter handeln dürfte, die sich auch ein durchschnittlicher Bürger leisten kann, sind seine Möglichkeiten aufgrund fehlender Arme stark begrenzt. Sieht man ihn jedoch als eine verbesserte Version eines Google Home oder Amazon Echo Lautsprecher, dann kommen wir der Sache schon bedeutend näher.

ASUS sieht den autonom als auch fernsteuerbaren Assistenten gleichermaßen als Unterstützung für Senioren, Unterhalter für Kinder und Sprachassistent mit Integration in das Smart Home für den Technik affinen Durchschnittsbürger.
Der rollende Roboter kann so älteren Menschen an die Einnahme ihrer Medikamente erinnern, Telefonate über das große „Kopf“ Display führen oder im Notfall sogar den Arzt rufen.asus-zenbo_160530_5_1

Selbstverständlich sieht ASUS für den Zenbo auch einen neuen Freund für die kleinsten in der Familie. Geschichten vorlesen, Lernspiele ausführen oder einfach nur die Spotify Musik abspielen,  gehören zu dem Repertoire des kleinen Roboter.
Einen umfassenden Eindruck über die Fähigkeiten des ASUS Zenbo vermittelt euch folgendes Video:

Während der Kopf samt Display und Kamera beweglich ist, kann auch sich Zenbo auch selbst durch die Wohnung bewegen. Im Video war das soweit ohne Probleme möglich, schaue ich mich bei mir um, könnten bereits kleinste Türschwellen dem ASUS Roboter zu Stolperfalle werden. Dennoch finde ich den heute vorgestellten Zenbo durchaus interessant. Auch der Preis von 599 US-Dollar ist jetzt nicht zwingend günstig aber auch nicht unverschämt teuer.

Wir dürfen also gespannt sein in wie weit und vor allen Dingen wann ASUS uns in Deutschland mit dem neuen Familienmitglied beehren wird.

[Quelle: ASUS]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,430 Sekunden