ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition offiziell vorgestellt

Geschrieben von

asus-zenfone-2-deluxeNoch bevor die neuen ASUS Zenfone 3 Modelle überhaupt offiziell vorgestellt werden, hat der taiwanische Konzern mit dem ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition ein weiteres Mitglied der Zenfone-2-Familie offiziell vorgestellt. Dieses Android Smartphone soll nicht nur mit besonders viel internem Speicher begeistern, sondern auch mit einem neuen Intel-Atom-Prozessor.

ASUS ist aktuell der einzige Hersteller auf dem Markt, welcher Intel-Prozessoren in seinen Android Smartphones verbaut und mit dem ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition bekommt die Produktpalette neuen Zuwachs. Die verbaute Technik kann sich dabei wirklich sehen lassen:

  • 5,5 Zoll IPS Display mit 1.920 x 1.080 Pixel
  • Intel Atom Z3590 Quad-Core mit 64-Bit und 2,5 GHz
  • 4 GB RAM
  • 256 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0, GPS, LTE Cat4
  • 13 Megapixel Kamera mit f/2.0 und Dual-LED-Blitzlicht, 5 Megapixel Frontkamera
  • 170 Gramm
  • 152,5 x 77,2 x 10,9 mm
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop mit ASUS ZenUI

Speichermonster ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition

Die größten und im Prinzip auch einzigen Veränderungen gegenüber dem schon erhältlichen ASUS Zenfone 2 Deluxe ist der Speicher und der Prozessor. Beide haben ein Upgrade bekommen, sodass das Android Smartphone derzeit den größten internen Speicherplatz von 256 GB vorweisen kann – der sich offiziell zusätzlich um bis zu 128 GB über eine passende MicroSD Speicherkarte erweitern lässt – und dabei auch noch ein kleines Plus an Leistung bieten kann.

Zudem ist das ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition wie die „einfache“ Deluxe-Variante Dual-SIM-fähig, wobei nur die SIM-Karte im ersten SIM-Slot auch über UMTS sowie LTE surfen kann. Die zweite SIM-Karte ist lediglich für Telefonate benutzbar. Immerhin gibt es einen separaten MicroSD-Slot und keine Hybrid-Lösung wie sie bei vielen chinesischen Herstellern mittlerweile üblich ist. Ein Punkt, der uns im nachfolgenden Test des Zenfone 2 Deluxe – ohne Special Edition – zu gefallen wusste:

[Test] ASUS ZenFone 2 Deluxe – Diamonds Are a Girl’s Best Friend

Die restliche Technik teilt sich das ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition derweil mit dem ASUS Zenfone 2 Deluxe, was auch die 13 Megapixel auflösende Kamera mit der ASUS-eigenen PixelMaster-Technologie umfasst sowie der 3.000 mAh starke und fest verbaute Akku. Nur das dieser mit dem ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition die BoostMaster-Technologie zum besonders schnellen Aufladen unterstützt. Laut den offiziellen Angaben reichen bereits 390 Minuten aus, um den Akku wieder auf bis zu 60 Prozent aufzuladen.

Unterschiede zu den anderen Zenfone-2-Modellen gibt es in der Rückseite: Diese ist wahlweise in Silver Polygon mit der Diamant-artigen Oberfläche verfügbar oder in Carbon Night, welches eher an eine Kevlar-Oberfläche erinnert. Die Front ist dabei in schwarz gehalten und von einem roten Streifen umrandet, was laut ASUS an die Ästhetik eines Rennautos erinnern soll. Dementsprechend ist auch die Optik der ZenUI in Schwarz mit roten Akzenten gehalten und es ist sogar Asphalt 8: Airborne von Gameloft bereits vorinstalliert.

Preise und Start

Wann genau ASUS mit dem Verkauf des ASUS Zenfone 2 Deluxe Special Edition beginnen will, in welchen Märkten es überhaupt angeboten wird und wie viel es kosten soll, hat der Konzern bisher nicht verraten. Womöglich wird es wieder länger dauern, bis es seinen Weg nach Deutschland findet. Da das einfache Zenfone Deluxe 499 Euro UVP kostet, dürften mindestens 549 Euro als realistisch zu betrachten sein, wenn nicht sogar 599 Euro aufgrund des spezielleren Designs.

[Quelle: ASUS]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


192 Abfragen in 0,448 Sekunden