ASUS ZenFone Max: 5.000 mAh Akku für lange Ausdauer

Geschrieben von

ASUS ZenFone 2 zur CES 2015In den letzten Jahren hat ASUS sehr erfolgreich den Eintritt in das Smartphone-Geschäft bewältigt. Nun bekommt das Portfolio der Android Smartphones mit dem ASUS ZenFone Max erneuten Zuwachs. Anstatt sich auf besonders leistungsfähige Hardware oder einer guten Kamera zu konzentrieren, steht die Ausdauer des Akkus an vorderster Stelle von ASUS.

Das erreicht das taiwanische Unternehmen nicht nur mit besonders Energie-sparsamen Komponenten, wie das Datenblatt des ASUS ZenFone Max zeigt. Das Geheimnis liegt an ganz anderer Stelle:

  • 5,5 Zoll IPS-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung und Corning Gorilla Glass 4
  • Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS, LTE
  • 13 Megapixel Kamera mit Laser-Autofokus, 5 Megapixel Frontkamera
  • 5.000 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop mit ASUS ZenUI 2.0

Ausdauer-König ASUS ZenFone Max

Das Highlight des neuen Android Smartphones aus Taiwan ist zweifelsohne der Akku, denn dieser ist im ASUS ZenFone Max satte 5.000 mAh stark. Zum Vergleich: Die meisten Oberklasse-Smartphones haben einen Akku, der im Schnitt mit knapp 3.000 mAh ausgestattet ist und so für zwei Tage moderater Nutzung ausreichen sollte. Nimmt man dies zum Vergleich heran und berücksichtigt das HD-Display nebst dem Strom sparenden Prozessor, dann könnte das ASUS ZenFone Max tatsächlich etliche Tage lang abseits einer Steckdose durchhalten. Alternativ kann man natürlich auch das Dual-SIM-fähige Android Smartphone als Akku-Pack für das iPhone der Freundin nutzen.

Eine weitere Besonderheit stellt die Kamera dar, welche mit 13 Megapixel Auflösung nicht gerade winzig ausfällt. Zusätzlich spendiert ASUS dem Modell einen Laser-gestützten Autofokus, womit die Kamera des ASUS ZenFone Max das gewünschte Objekt besonders schnell scharf stellen sollte. Die Blende von f/2.0 verspricht zudem eine gute Bildqualität auch bei weniger guten Lichtverhältnissen.

Der weltweite Start für den Verkauf soll schon im Oktober fallen, wobei noch nicht ganz klar ist, ob das ASUS ZenFone Max auch offiziell nach Deutschland kommt. Da es das ASUS ZenFone 2 mit 4 GB RAM und 64-Bit-fähigen Intel-Prozessor bisher noch nicht offiziell bei uns gibt, stehen die Chancen nicht allzu gut dass es das Ausdauer-Wunder auch bei uns in Deutschland zu kaufen geben wird.

[Quelle: ASUS | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,459 Sekunden