Atom Z2580: Lenovo K900 schlägt Snapdragon Galaxy S4

Geschrieben von

Lenovo K900 mit Intel Atom Z2580

Auf der Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar in Las Vegas haben etliche Smartphone-Hersteller ihre Neuheiten vorgestellt. Aber auch die drei Größen der Prozessor-Branche hatten ihre neuen Generationen vorgestellt, wie auch Intel und deren Dualcore-Versionen der Atom Z2000-Familie. Flaggschiff der neuen Chips ist der Atom Z2580 und der hat ordentlich Wumms, um es mal so zu formulieren.

Das Galaxy S4 vom südkoreanischen Konzern Samsung gilt gemeinhin als aktueller Benchmark-König an realen Smartphones, hat das diesjährige Flaggschiff doch den bisherigen Spitzenreiter One vom Konkurrenten HTC um einige Pünktchen schlagen können. Selbst das kaum bis sehr spärlich erhältlich sein werdende Exynos-Modell hat die Snapdragon-Variante schlagen können um knapp 2.000 Punkte und das mit einem Dual-Quadcore neuster Generation. Lediglich der Tegra 4 von NVIDIA schaffte bereits 36.000 Punkte im AnTuTu-Benchmark, das aber auch nur mit einer Entwickler-Hardware. Bis die ersten echten Tegra-4-Geräte erhältlich sein werden, gibt es weitere Teilnehmer im Spitzenfeld.

 

Atom Z2580 auf Ecstasy

Nur hätte wohl kaum jemand gedacht, dass ein „einfacher“ Dualcore-Chipsatz so für Furore sorgen könnte, so wie besagter Atom Z2580 von Intel. Ist aber nicht allzu verwunderlich, zeigte doch schon der Singlecore Atom Z2480 im Razr i von Motorola, was Intel mit der Medfield-Plattform drauf hat. Dank Intels Hyperthreading verhält sich jeder physische Kern wie ein virtueller Zweikerner: Aus einem physischen Singlecore wird ein virtueller Dualcore und aus einem physischen Dualcore entsprechend ein virtueller Quadcore. Daher sind die Intel-Chips deutlich effizienter ausgelastet, was wiederum den Peak-Zeiten, sprich der besonders starken Auslastung, zugute kommt, denn diese ist erfreulich gering. Und genau dieses Kraftpaket wurde nun durch den AnTuTu-Parcours geschickt, in Form des Lenovo K900  und erreichte mal eben 25.827 Punkte!

AnTuTu-Ergebnis Lenovo K900

Damit ist das K900 von Lenovo und besagter Atom Z2580 mal eben schneller als der mit 1,7 GHz je Kern getaktete Snapdragon 600 des HTC One, lediglich das Exynos-Modell des Galaxy S4 ist mit 27.417 Punkten schneller. Aber wie schon oft gesagt, sind Benchmark-Ergebnisse in diesen Regionen kaum zu unterscheiden im täglichen Gebrauch. Es zeigt nur, dass Smartphones mit Intel-CPU im Inneren in Sachen Leistung extremst aufgeholt haben. Und Energie-effizient sind sie auch noch geworden. In Zukunft könnte man also eventuell mehr Intel-Smartphones zu Gesicht bekommen als man denken könnte.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Drees Niels Tümmler schreibt:

    Das Smartphone hat mir damals schon echt gut gefallen vom Design her und die Hardware ist auch klasse also warum sollte Lenovo mit diesem Modell, sich nur auf den asiatischen Markt beschränken? Wäre wirklich schade!
    Naja ich warte erstmal immer noch auf mein brandingfreies One, dessen Lieferengpass mir erneut am Sonntag mitgeteilt wurde…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,461 Sekunden