Aus Boot2Gecko wird Firefox OS und kommt 2013

Geschrieben von

Neben Samsungs und Intels Partnerschaft bei Tizen arbeitet auch RIM seit einiger Zeit an der Wiederbelebung der Marke Blackberry mithilfe von Blackberry OS 10. Während Tizen noch im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen soll, wird mit Blackberry OS 10 Anfang 2013 gerechnet. Mozilla’s Antwort auf Android und Co., früher unter dem Projektnamen Boot2Gecko bekannt, ist ebenfalls für diesen Zeitraum angedacht.

Während Tizen auf Linux als Basis setzt, stellt Blackberry OS 10 eine komplette Neuentwicklung dar. Gleiches ist auch das Firefox OS, wie Boot2Gecko künftig heißen wird und stellt damit die Herkunft sehr deutlich dar: Basis wird der Webbrowser Firefox werden. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Firefox OS soll komplett auf Webtechnologien wie WebGL oder HTML5 setzen. Über sogenannte WebAPI’s erlangen Apps Zugriff auf die verbaute Hardware wie Kamera oder halt GSM-Modem, weswegen jede einzelne Funktion wie zum Beispiel das Telefon als eigenständige App angesehen werden kann. Vorbild dürfte hier Google’s Chrome OS gewesen sein, in dessen Chrome-Browser HTML5-Apps gestartet werden, statt lokal installierter Programme.

Bildquelle: Mozilla Foundation

Neben bereits bekannten Partnern wie Telefonica o2 haben die Macher neue Partner vorstellen können. Hinzu gesellen sich nun auf der Seite der Mobilfunkprovider die Deutsche Telekom, Etisalat, Smart, Sprint, Telecom Italia und Telenor, als Hardwarepartner konnten die beiden chinesischen Hersteller ZTE und TCL gewonnen werden. Bei den ersten Smartphones mit dem neuen Betriebssystem wird ein bisher unbekannter SoC von Qualcomm zum Einsatz kommen, wahrscheinlich dürfte allerdings der Snapdragon S4 sein. Ob die Geräte dann ach gleich LTE unterstützen werden, ist nicht bekannt aber eher unwahrscheinlich.

Bildquelle: Mozilla Foundation

Brasilien wird das erste Land der Welt sein, in dem Smartphones mit Firefox OS erhältlich sein werden, was den Niedrigpreis-Sektor für das neue System vermuten lässt. Und hier kommt man Google mit seinem Android gehörig in die Quere, denn gerade im Niedrigpreis-Sektor hat sich Android eingenistet wie keine andere Plattform derzeit. Es dürfte spannend werden, wenn Google auf diese Entwicklung reagieren wird. Entweder sinken die Preise, Google respektive die Hersteller ziehen sich aus diesem Bereich zurück (zugegeben, dass dürfte sehr unwahrscheinlich sein) oder man wird Firefox OS anderweitig attackieren.

[Quelle: Computerbase]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pingback: [Video] anDROID weekly Folge Nr.27-2012 » anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Neue Screenshots von Firefox OS | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,427 Sekunden