„Behind the Scenes“-Skizzen zum One X+ von HTC

Geschrieben von

Anfang des Jahres stellte HTC seine neue Produktreihe One vor, die einen radikalen Neuanfang darstellte. Weniger aber dafür besser unterscheidbare Modelle, gepaart mit einem frischen und unverwechselbarem Design. Topmodell ist zweifelsfrei das One X und dessen LTE-Bruder One XL. Gestern stellte HTC den großen Bruder des One X offiziell vor, der sich ziemlich ähnlich kleidet.

Das One X+ unterscheidet sich äußerlich eigentlich so gut wie überhaupt nicht vom kleineren Geschwisterchen, denn beide teilen sich ein Unibody-Gehäuse aus mattiertem Polycarbonat. Lediglich die Akzente sind in Rot gehalten, womit man ein Design-Element der letztjährigen Sensation-Reihe aufgegriffen hat. Das Sensation XE ist quasi ebenfalls eine Plus-Version des Sensation gewesen und hatte ebenfalls als Akzent die Farbe Rot, wie das One X+. HTC selbst bezeichnet das One X+ allerdings nicht als Nachfolger, sondern vielmehr als ein Refresh des Flaggschiffs. Beobachter unken ja bereits, dass HTC damit den preislichen Sinkflug des One X kompensieren will, was wir an dieser Stelle mal ein wenig unkommentiert dastehen lassen wollen.

Wer allerdings mal einen kleinen Blick in die Entwicklung eines Smartphones werfen will, dem gewährt der taiwanische Konzern derzeit den Wunsch. Denn in seinem hauseigenen Blog hat HTC nun einige Konzeptzeichnungen veröffentlicht, die erste Entwürfe zum Gehäusedesign zeigen. Wir behaupte einfach mal, dass die Entwürfe genauso gut aus der Zeit zum originalen One X stammen könnten, da sich beide Geräte Gehäusetechnisch nicht gerade unterscheiden. Zumindest haben wir noch nicht den direkten Vergleich zwischen One X und One X+ machen können.

[Quelle: HTC Blog | via SmartDroid]
[Bildquelle: HTC]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,535 Sekunden