BeoCom by Bang & Olufsen: Nur Studie oder doch mehr?

Geschrieben von

Bang & Olufsen BeoCom

Spätestens mit dem Erscheinen des iPhones im Jahre 2007 avancierten Smartphones endgültig für manche Nutzern zu einem Stilobjekt aller erster Güte. Immerhin zeigte man sich mit den modernen Geräten in aller Öffentlichkeit, wobei gerade das iPhone aufgrund seiner schlichten Eleganz zum Inbegriff des In-Seins gehört. Doch auch Android-Smartphones können zu einem Design-Objekt avancieren.

Vor allem bei der Vorstellung des HTC One sind Design-Liebhaber verzückt gewesen, denn das One ist optisch schon ein echter Leckerbissen. 4,7″ FullHD Display, Unibody-Gehäuse aus Metall und ein viel Wert auf die äußere Darstellung gelegt, kann das One tatsächlich mal eben als Designer-Smartphone durchgehen. Das Schwarze zwischen den silbernen Metallstreifen oben und unten jedenfalls hat mindestens einen Designer zu einem weiteren Entwurf eines Designer-Smartphones inspirieren können und das in Zusammenarbeit mit den dänischen Designspezialisten von Bang & Olufsen.

Dabei erinnert das BeoCom getaufte Smartphone beim ersten Anblick eher an ein HTC One, welches mit einer Mischung aus Android und iOS7 Oberfläche bestückt wurde. Nicht ganz ersichtlich ist zudem, ob es sich beim BeoCom von Designer Rochus Jacob nur um eine Design-Studie eines Android-Smartphones aus dem Hause Bang & Olufsen handelt oder tatsächlich um ein reelles Projekt der Dänen. Jedenfalls sieht der BeoCom-Entwurf deutlich realistischer (und kaufbarer) aus, wie die damalige Design-Studie BeoSmart.

130709_1_1

Das Gehäuse des BeoCom selbst wird laut der Beschreibung aus einem einzigen Stück Metall gefertigt, hat demnach auch an dieser Stelle kaum zu leugnende Ähnlichkeiten zum HTC One. Unterschiede gibt es dann dennoch und die finden sich auf der Vorderseite. Okay, die Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite haben auch etwas vom One aber das rundgeschliffene Displayglas ist dann doch wieder ohne Frage eigenständig. Wobei das so neu auch wieder nicht ist, denn selbiges kann bei den Lumia-Geräten von Nokia gefunden werden.

Interessant ist die Studie dennoch, auch wenn sie verdammt viele Gemeinsamkeiten mit dem One von HTC hat. Überhaupt legen die Hersteller vermehrt Wert auf das Design ihrer Geräte, was zuletzt vorläufig im Ascend P6 Designer-Smartphone von Huawei sich äußerte. Man darf daher gespannt sein, ob das BeoCom mehr als nur eine Design-Studie bleiben wird und was die Zukunft noch so an gutem Design für unsereins bereithalten wird.

[Quelle: Rochus Jacob | via @evleaks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: MobileFAQ.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,484 Sekunden