Bezahlen im Play Store per Mobilfunk-Rechnung für WLAN-Tablets

Geschrieben von

Google Play Store Bezahlen per Mobilfunk-Rechnung

Lange Zeit hatte Google das Kaufen von Apps nur über eine registriere Kreditkarte unterstützt, was sich in den letzten Monaten und Wochen aber erfreulicherweise stark geändert hat. Eine sehr beliebte Alternative ist mittlerweile das Bezahlen per Mobilfunk-Rechnung. Was bisher nur für Smartphones funktionierte, plant Google deutlich auszuweiten.

In den USA sind Kreditkarten ein allgegenwärtiges Zahlungsmittel und so normal wie es hier in Europa das Bargeld ist. Daher wird vieles über die Kreditkarte abgewickelt wie eben der Kauf digitaler Inhalte in App Stores wie dem Google Play Store. Da Google aber auch andere Kontinente und Länder im Auge behalten muss, haben die US-Amerikaner mehr oder weniger extra für uns das Bezahlen per Mobilfunk-Rechnung eingeführt. Diese Bezahlmethode war bisher nur Smartphones vorbehalten und Tablets, welche ein 3G-Modem besitzen. Wer ein WLAN-Only Tablet besitzt wurde bisher davon ausgeschlossen.

Mobilfunk-Rechnung wird forciert

Während der Keynote der Google I/O 2014 verkündete Google, dass künftig auch WiFi-Tablets – Modelle die ohne ein eingebautes 3G-Modem verkauft werden – im Play Store per Mobilfunk-Rechnung bezahlen können. Bisher war diese Möglichkeit an eine physische SIM-Karte gebunden, aber mit Hilfe einer neuen Technik wird in Zukunft nur noch eine auf das eigene Google-Konto registrierte Mobilfunknummer benötigt. Die entsprechende Option befindet sich bereits seit längerem in den Einstellungen für den eigenen Google-Account.

Allerdings muss die Bezahlung per Mobilfunk-Rechnung zuvor auf einem Smartphone eingerichtet werden. Auch wenn Google die Funktion angekündigt hat gab der Konzern keine Informationen dazu heraus, wann die Option für den Google Play Store tatsächlich verfügbar ist. Auch ist nicht bekannt ob die Möglichkeit über die Mobilfunk-Rechnung zu bezahlen eine Sache der Google-Server ist oder ob dafür eine neue APK-Datei für den Google Play Store auf dem Tablet selbst notwendig ist.

Daher sollte man in Zukunft noch stärker darauf achten, wie man mit den Daten zu seinem Google-Konto verfährt. Gerade wenn man mehrere Geräte nutzt. Oder man verwendet ganz einfach PayPal als Zahlungsmöglichkeit.

[Quelle: TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,668 Sekunden