Bilder, Daten und Fakten zum Firefox OS Tablet

Geschrieben von

Firefox OS Tablet

Das Open Source Projekt Firefox, bisher vor allem bekannt durch den beliebten Online-Browser, bewegt sich bereits auf dem Smartphone und Smart-TV Markt mit den hauseigenen Betriebssystem Firefox OS. Nun wird klar, dass sich der Herausgeber Mozilla auch auf dem Besten Wege zu einem eigenen Firefox Tablet befindet. Entsprechende Bilder und Daten landeten bereits im Netz.

In der Vergangenheit drängte Mozilla mit seinem eigenen mobilen Betriebssystem Firefox OS immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Mit dem Alcatel onetouch Fire hatten wir auch bereits unsere erste Begegnung auf der IFA 2013 in einem Interview mit Stefan Macke, Produktmanager von Congstar. Kurze Zeit später durften wir uns auch in der Redaktion von dem auf offenen Webtechnologien, wie HTML5, CSS3 und JavaScript basierenden Betriebssystem Firefox OS Smartphone – dem Alcatel onetouch Fire – überzeugen (zum Kurztest).
Seit längeren werden Gerüchte laut das Mozilla auch an der Entwicklung eines Firefox OS Tablet arbeitet, wie sich nun letzte Woche durch Asa Dotzler bestätigt hat.

Das Firefox OS Tablet

Firefox OS TabletAsa Dotzler selbst, seines Zeichens Chef-Entwickler des Firefox-OS-Teams, zeichnet sich für den Firefox Tablet Leak verantwortlich. Wie er auf seinem Blog beschreibt, hört das Erstlingswerk auf den Namen Infocus New Tab F1 und soll als Debüt-Plattform für Firefox OS fungieren. Das erste Firefox OS Tablet wird nicht das Einzige bleiben und dürfte ins Besondere als Entwickler-Gerät dienen.

Spezifikationen des Firefox OS Tablet:

  • Marke: InFocus New tab F1
  • Prozessor: A31 (ARM Cortex A7) Quad-Core-CPU 1.0 GHz
  • GPU: PowerVR SGX544MP2
  • RAM-Speicher: 2 GB DDR3
  • Programm-Speicher: 16 GB Flash
  • Display: 10.1 IPS
  • Auflösung: 1.280 x 800 Pixel
  • Kamera: 5 MP Rückwärtig, 2 MP an der Front
  • WLAN: 802.11b/g/n
  • Anschlüsse: Micro SD, Micro USB, Kopfhörer / Headset
  • Akku: 7.000 mAh
  • Sonstiges: GPS, Bluetooth, Gyroskop

Firefox OS Tablet

Mit kleinem Preis zum Erfolg

Bisherige Gehversuche seitens Firefox OS zeigten sich bisher in Deutschland weniger erfolgreich. Mindestens genauso mager wie Ausbeute zeigten sich auch die bisherigen Spezifikationen des Firefox Smartphones – allerdings zeichnet sich die Mozilla Kooperation vor allem für seine Open-Source-Entwicklung aus. Dabei arbeitet Mozilla weniger Gewinn orientiert, sondern möchte seinen Kunden in erster Linie Erweiterungs-Möglichkeiten und Komfort zum kleinen Preis bieten. So ist ein Firefox OS Tablet oder eben ein Firefox OS Smartphone bisher primär für Schwellenländer ausgelegt.
Laut dem Unternehmen ist Firefox OS ein offenes Betriebssystem nicht nur für die Tüfler. Im Gegensatz zum Projekt Google Chromium möchte die Marke mit dem Fuchs im Logo nämlich nicht ständig „nach Hause telefonieren“. Im Klartext: Das offene Firefox OS und seine Entwickler haben wenig Interesse an euren Nutzerdaten.
Was unserer Meinung nach aber erst einmal die Zukunft beweisen muss.

[Quelle: Asa Dotzler | via TabletHype]

The following two tabs change content below.

Matthias Ransdorf

Blogger mit Herzblut aus Hamburg - Schreibt seit einigen Jahren ins Internet und ist dabei mobiler User der ersten Stunde. Als Informatiker stets auf dem laufenden über Roots und Tweaks läuft auf seinem Mac gleichzeitig Windows und Linux in virtueller Weise - Spaß am Schreiben und die Lifestyle Hashtags #Reise #Blog #Apple und #Android runden das Profil ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,429 Sekunden