Otto.de Test: Bin ich Smartphone süchtig?

Geschrieben von

Bin ich Smartphone süchtig?

Bin ich nach meinem Smartphone süchtig? Wenn euch die Frage nach latenter Smartphone-Sucht schon des längeren aufs Gemüt schlägt, könnt ihr nun auf Otto.de die Frage aller Fragen beantworten lassen – egal ob iGod Jünger, Facebook-Junky oder Android-Fanboy.

Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt, ob er einen ganzen Tag lang ohne das so nützliche Smartphone kommen würde. Diese Vermutung liegt zumindest bei Lesern von Tech-Blogs wie unser einer welcher ist, doch etwas näher. Otto.de will diese Frage nun beantworten und bietet einen passenden Test für all jene an, die sich schon immer besorgt um ihr Nutzungsverhalten zeigten.

Der Test ist nur kurz und tut nicht einmal weh – keine langwierigen psychologischen Profil-Erstellungen oder Charakter-Analysen sind von Nöten – lediglich drei Fragen mit je drei Optionen warten auf den geneigten Smartphone Süchtling.

Prinzipiell lautet die Devise zur Eigenanalyse klar und deutlich: Ehrlich währt am Längsten – defakto lassen die möglichen Antworten dem Hobby-Psychologen schon auf die passende Antwort deuten. Natürlich sollte man den Test nicht allzu ernst nehmen – denn eines scheint klar: Zumindest für den Großteil der Blog-Leser scheinen Android-Affinität und iSheep-Mentalität kein Fremdwort zu sein. Smartphone süchtig oder nicht? Gar nicht so einfach!

Für Viele, die Redaktion eingeschlossen, dürften Android, iOS und Windows Phone usw. inzwischen zum Hobby geworden sein. Sucht wird als Verhalten definiert, welches in Abhängigkeit vom Stoff-bezogenem Gebrauch bei Entzug krankhafte Symptome aufweist. Sucht kann sich sowohl psychisch als auch körperlich äußern – die Frage welche sich jedermann stellen sollte ist: Kann ich auch ohne Smartphone oder werde ich hippelig, nervös und fühle mich unwohl?

Leben ohne Smartphone – Ein Ding der Unmöglichkeit?

Eine Frage die sich nicht so einfach beantworten lässt: Ist es in Relation zur heutigen Marketing-Gesellschaft denn überhaupt noch möglich nicht mobil unterwegs zu sein und sind Status Updates á la Facebook, Twitter und Co. aus der heutigen Welt noch wegzudenken?

Smartphone-Sucht kann daher wohl nicht klar definiert werden. Marc Zuckerberg, der Google-Konzern, Apple und Co. haben es geschafft, den Kunden dauerhaft einen Bären auf, zu und an sich zu binden. Es mag Leute geben, die mit ihrem normalen Handy zufrieden sind – gerade die Jugend scheint sich aber auf Soziale-Netzwerke und Smartphone/Internet Gebrauch eingeschossen zu haben. Mit steigender Tendenz.

Eure Meinung interessiert uns

Wie seht ihr euer Smartphone-Verhalten? Kippt ihr vom Stuhl wenn das Smartphone nicht griffbereit liegt oder dreht sich eure Welt noch um wesentliche Dinge: Was ist eigentlich wesentlich? Sind die zahlreichen Online-Dienste wie Twitter etc. inzwischen nicht fester, unvermeidlicher Bestandteil schon der Globalen-Gesellschaft? Schreibt einfach eure Meinung in die Kommentare.

[Quelle: Otto.de]

The following two tabs change content below.

Matthias Ransdorf

Blogger mit Herzblut aus Hamburg - Schreibt seit einigen Jahren ins Internet und ist dabei mobiler User der ersten Stunde. Als Informatiker stets auf dem laufenden über Roots und Tweaks läuft auf seinem Mac gleichzeitig Windows und Linux in virtueller Weise - Spaß am Schreiben und die Lifestyle Hashtags #Reise #Blog #Apple und #Android runden das Profil ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,411 Sekunden