Bis zu 30 Smartphones mit Tegra bis Ende des Jahres erwartet

Geschrieben von

Das One X von HTC ist das erste Smartphone der Welt gewesen, das auf ganze 4 CPU-Kerne setzt. DIe Tegra-Plattform hat sich vor allem im Tabletbereich durchgesetzt, da läuft fast jedes Tablet, gefühlte 99% mit einem Tegra2 als Herz. Mit dem Transformer Prime, TTransformer Pad TF300T von ASUS und dem Acer Iconia A510 gib es zudem die ersten Tablets mit dem Tegra3. Doch das ist für NVIDIA erst der Anfang, denn nun greift die Chipschmiede auch im Smartphonemarkt an.

Und für den Erfolg am Markt setzt NVIDIA auf mehrere Hardwarepartner, sodass bis Ende 2012 ganze 30 Modelle verfügbar sein sollen, das internationale One X von HTC eingeschlossen. Das zumindest sagte am gestrigen Tag der General Manager von NVIDIA, Mike Rayfield gegenüber einigen Analysten. Das erste dieser 30 Smartphones ist das bereits erwähnte HTC One X und das nächste dürfte das LG Optimus 4X HD sein, die kommenden Modelle sollen dabei von der Oberklasse bis hin zur Einsteigerklasse reichen. NVIDIA hat explizit Budget-Modelle mit einem Tegra3 SoC versprochen, sodass auch für wenig Geld bereits die Kraft der vier Herzen zu haben sein wird. Zu erwähnen sei allerdings noch, das nicht alle 30 Modelle in einem Land erscheinen werden, sondern das es auch landspezifische Modelle geben wird.

Während NVIDIA in Sachen Marktdurchdringung mit der eigenen Plattform auf Angriffskurs geht, bleibt dennoch das Thema LTE bis Anfang 2013 lediglich ein theoretisches Thema. Denn wie wir bereits berichteten, plant NVIDIA frühestens Anfang 2013 die ersten Tegra3+ SoC’s mit integriertem Icera 500 LTE-HSPA-Modem auszuliefern. Bis dahin müssen am Tegra3 interessierte Hersteller ein LTE-Modem extern an den SoC anbinden, was zu einem deutlich höheren Stromverbrauch gegenüber einer integrierten Lösung wie bei Qualcomms Snapdragon S4 führt. Dennoch hindert das NVIDIA nicht daran an einer eigenen LTE-Lösung zu arbeiten, aus der das Icera 410 als erstes entspringt. Das LTE-Modem bietet dabei Geschwindigkeiten von bis zu  50 MBit/s in der Geschwindigkeitsklasse 2 und bietet neben dem 4G LTE noch 4G HSPA, 3G und 2G in einem Modem an.

[Quelle: AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,426 Sekunden