BlackBerry DTEK60: Offizieller Release verzögert sich zum 17. Oktober

Geschrieben von

blackberry-dtek60-flashnewsMit dem dritten Android Smartphone des kanadischen Sicherheitsunternehmen gab es schon den ein oder anderen Zwischenfall und dass obwohl das BlackBerry DTEK60 noch gar nicht offiziell vorgestellt wurde. Nachdem es sich zuvor schon einmal komplett auf der hauseigenen Seite gezeigt hatte, folgte nun ein vorzeitiger Verkaufsstart eines Onlineshops. Nun gilt als allgemeiner offizieller Release Montag der 17. Oktober.

BlackBerry DTEK60 nun am 17. Oktober

Ursprünglich hatte unser „Germanys next Top Leaker“ Roland Quandt den 11. Oktober als offiziellen Veröffentlichungstermin ins Visier genommen (zum Beitrag). Der Termin war teil seines Beutezuges, indem er neben den bereits durch BlackBerry selbst aus Versehen veröffentlichten technischen Daten, uns mit entsprechendem Bildmaterial des BlackBerry DTEK60 uns somit dritten Android Smartphone des kanadischen Unternehmens präsentierte.

blackberry-dtek60-160928_3_1

Nun war ein US amerikanischer Onlineshop mit dem Namen B&H Foto & Electronics Corp. aus New York so freundlich, das BlackBerry DTEK60 bereits schon mit in sein Verkaufssortiment mit aufzunehmen. So konnte man das 5,5 Zoll (QHD) große baugleiche Alcatel Idol 4S (TCL Communications) mit seiner Snapdragon 820 CPU, 4 GB RAM und 32 GB erweiterbaren Programmspeicher, zu einem Preis von 499 US-Dollar vorbestellen und würde es entsprechend am 17. Oktober erhalten.

Da die Preisgestaltung des Onlinehändlers prinzipiell auf- oder abrundet um einen 99er Preis zu erhalten, bleibe ich vorerst bei der Prognose von Roland, der den Preis bei 469 Euro sieht, auch wenn er bei dem Releasedatum ein wenig daneben lag oder BlackBerry sich einfach kurzfristig umentschieden hat.

So oder so bleibt das BlackBerry DTEK60 ein preiswertes Android Smartphone mit einer sehr guten technischen Ausstattung und einem hohen Sicherheitsanspruch.

[Quelle: CrackBerry]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,442 Sekunden