BlackBerry Venice im ersten HandsOn-Video

Geschrieben von

BlackBerry Venice

Seit Monaten ist nun schon der kanadische Konzern BlackBerry im Gespräch mit einem Android Smartphone, welches als BlackBerry Venice noch dieses Jahr erscheinen soll. Zahlreiche Fotos belegen mehr als deutlich die Echtheit des Slider Smartphones und haben auch Android zur Genüge gezeigt. Doch nun wird die tatsächliche Existenz des Android Sliders mit Hardware Keyboard mit Hilfe eines kleinen HandsOn-Video zusätzlich dokumentiert.

Es dürfte das erste Mal sein, dass sich der kommende Tastatur-Slider von BlackBerry, sich in einem Video in voller Pracht zeigt. Veröffentlicht wurde es übrigens von Baka Mobile, einem autorisierten BlackBerry-Händler mit Sitz im kanadischen Toronto, was für die Echtheit des BlackBerry Venice Videos spricht.
Natürlich steht die Tastatur des Smartphones mit im Mittelpunkt des Videos.

Android-Traum BlackBerry Venice

Und genau an dieser Stelle kommt vielleicht mit die beste Neuigkeit: Die herausziehbare Tastatur des BlackBerry Venice ist ebenso kapazitiv respektive mit einer Touch-Oberfläche ausgestattet wie die des BlackBerry Passport. Will heißen, dass man per Wischgesten über die Tastatur auf dem Display des Gerätes navigieren kann. Ein Detail, welches sich viele BlackBerry-Fans und BlackBerry Venice Interessierte erhofft hatten.

Ansonsten wird aus dem Video ersichtlich, dass sich alle wichtigen Google Apps inklusive des Google Play Store, Gmail, Google Maps oder Google Play Music auf dem Gerät befinden. Das wiederum heißt, dass BlackBerry für das BlackBerry Venice die komplette Android-Erfahrung bietet und es nicht Amazon nachmacht, indem lediglich der Unterbau auf Android basiert und der Rest wie die Oberfläche eine Eigenentwicklung darstellt.

Ein weiteres Detail des Videos ist Lookout Mobile Security, welches anscheinend auf dem BlackBerry Venice vorinstalliert ist. Das lässt die Spekulation zu, dass BlackBerry eine Partnerschaft mit Lookout eingegangen ist, um die Sicherheit der Nutzer gegen Malware ab Werk zu erhöhen.

Eine große Chance für BlackBerry

Die einzigen Details die zum BlackBerry Venice nach dem leaken der möglichen Hardware noch offen sind (zum Beitrag), ist der Preis für das sehr attraktive Android Smartphone und ab wann es überhaupt im Handel erhältlich sein wird. Bleibt zu hoffen, dass BlackBerry den Marktstart noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft schafft, um vom Kaufrausch und dem traditionell starken Smartphone-Kauf zu profitieren.

Ebenfalls Besorgnis erregend wäre aus unserer Sicht, dass das BlackBerry Venice zu Beginn ein exklusives Modell für einen der zwei großen US-Netzbetreiber wäre und in den ersten Monaten nur dort erhältlich sein wird. Denn das es ein großes Interesse an dem Gerät gibt, lässt sich nicht weiter leugnen. Zahlreiche Kommentare zu den einzelnen Leaks zeigen, dass BlackBerry damit einen großen Erfolg landen könnte.

[Quelle: BlackBerryOS]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,503 Sekunden