[Video] Blackout von Michael Bay bei der CES 2014 Samsung Präsentation

Geschrieben von

Michael Bay CES 2014

Samsung holte sich gestern zur CES 2014 Präsentation keinen geringeren als den US-amerikanischen Filmproduzenten und Regisseur Michael Bay, damit dieser mit seinen Worten den Zusammenhang zwischen seinen Filmproduktionen und dem Samsung Curved 105 Zoll UHD TV wiedergeben konnte. Doch wie es bei einer Live-Sendung so üblich ist kommt meist doch alles ganz anders als man denkt.

Samsung gab gestern Abend um 22:30 Uhr Deutscher Zeit in Las Vegas auf der Consumer Elecrtonic Show eine Pressekonferenz zu den neuesten Produkten des südkoreanischen Herstellers. Neben dem Galaxy Tab Pro und Galaxy Note Pro hatte Samsung auch einen 105 Zoll großen Fernseher im Portfolio, der auf beeindruckende Art und Weise seine 11 Millionen Bildpunkten im 21:9 Kino-Bildformat in das Wohnzimmer holen kann. Und passend zu dem „größten TV aller Zeiten“ wollte man diesen von einem nicht minderen Hollywood Regisseur präsentieren lassen.
Michael Bay ist mitwirkender Produzent und Regisseur von Kinofilmen wie Bad Boys, The Rock, Armageddon, Pearl Harbor, Die Insel und zuletzt allen drei Transformers Blockbusters. Leider hatte dieser – wie ihr euch in dem nun folgenden Video selber überzeugen könnt – einen klassischen Blackout:

Was für Außenstehende erst einmal nach einem peinlichen Auftritt aussieht gestaltet sich hinter den Kulissen als Ausfall der Teleprompter. Michael Bay äußert sich selber auf seiner Seite wie folgt:

Wow! I just embarrassed myself at CES – I was about to speak for Samsung for this awesome Curved 105-inch UHD TV. I rarely lend my name to any products, but this one is just stellar. I got so excited to talk, that I skipped over the Exec VP’s intro line and then the teleprompter got lost. Then the prompter went up and down – then I walked off. I guess live shows aren’t my thing.

But I’m doing a special curved screen experience with Samsung and Transformers 4 footage that will be traveling around the world.

Frei übersetzt bedeutet es sinngemäß soviel als das er wohl sichtlich beeindruckt war von dem Samsung Fernseher, sodass er in der Aufregung auf dem Teleprompter glatt ein paar Zeilen übersprungen hat. Als dies der Techniker verzweifelt versuchte zu korrigieren indem erden richtigen Punkt zu finden versuchte, sprang der Text nur noch auf und ab und da ging er dann doch besser von der Bühne. Fest stehe für ihn das wohl Live-Shows nicht so sein Ding sind. Aber seine Erfahrungen mit dem Curved TV von Samsung kann man dann in Transformers 4 begutachten.

Nun ja, wollen wir mal nicht zu hart mit ihm ins Gericht gehen, wer weiß wie wir uns vor solch großem Publikum verhalten hätten und seine Filme sind nach wie vor vom aller Feinsten. Oder wie seht ihr das Ganze – hätte ein Mann wie Michael Bay auch vor der Kamera einen guten Eindruck machen müssen?

[Quelle: Mobile Geeks]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Ein Kommentar

  1. natronUI schreibt:

    Mir tut er echt Leid und ich kann voll und ganz nachvollziehen was er durch gemacht habn muss.
    Shit happens

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


194 Abfragen in 0,423 Sekunden