Blackphone 2: Hochsicherheits-Smartphone geht in die zweite Runde

Geschrieben von

blackphone_2_2

Zum MWC 2015 stellte das kanadische Unternehmen Silent Circle mit Firmensitz in der Schweiz das Blackphone 2 vor, welches den eigenen Angaben nach das abhörsicherste Smartphone der Welt sein soll. Das es ein gewisses Interesse an dem Gerät gibt lässt sich nach all den PRISM, NSA und Edward Snowden Skandalen nicht leugnen. Nun gibt es nähere Angaben zu einem möglichen Verkaufsstart des Blackphone 2.

War das erste Modell technisch gesehen noch ein solides Modell der Mittelklasse, so setzt der Nachfolger auf eine verbesserte Hardware. Das Blackphone 2 (zum Beitrag) kommt unter anderem mit einem 5,5 Zoll großem FullHD-Display, einem 1,7 GHz starken 64-Bit Octa-Core-Prozessor und 3 GB Arbeitsspeicher. Das Android Smartphone mit dem stark angepassten Silent OS soll nun den Angaben zufolge im Verlauf des September 2015 für Interessierte verfügbar sein.

Vorverkauf des Blackphone 2

Schon jetzt kann man sich das stark abgesicherte und auf Android basierende Blackphone 2 vorbestellen, welches jedoch nach wie vor keinen offiziellen Preis bekommen hat. Da der Vorgänger für 629 US-Dollar verkauft wurde, ist mit einem Preis in ähnlicher Höhe zu rechnen. Wer seine Kommunikation absichern will, der kann das Smartphone ab sofort auf der Website von Silent Circle zu einem wie gesagt noch unbekannten Preis vorbestellen.

Auch wenn die Technik stark verbessert wurde, ist das vorinstallierte und auf Android basierende Silent OS nach wie vor das eigentliche Kern-Element des Gerätes. So haben die Entwickler (PGP-Erfinder Phil Zimmermann ist einer der Mitgründer von Silent Circle) die Datensammelwut von Google in dem speziell angepassten Android-Derivat abgestellt und zusätzliche Verschlüsselungsmechanismen implementiert, damit die Nutzung des Blackphone 2 so sicher wie möglich abläuft. Auch wenn das Blackberry ein wenig anders sieht (zum Beitrag), was die Hacker-Konferenz Black Hat 2014 ebenfalls bestätigte (zum Beitrag).

Im Gegensatz zum Vorgänger kann man das auf Android basierende Smartphone auch mit der Unternehmenslösung Android for Work nutzen, aber in wie weit Nutzer auch auf den Google Play Store zugreifen können, ist nach wie vor unbekannt. Aufgrund der stark erhöhten Sicherheit ist der Zugriff auf den App-Store von Google eher unwahrscheinlich, zumal Silent Circle seinen eigenen auf sichere und Unternehmens relevante Apps getrimmten App Store, ins Leben gerufen hat (zum Beitrag).

Unterdessen gibt es nach wie vor keine neuen Details zum Blackphone+, bei dem es sich um die Tablet-Version des Blackphone 2 handelt.

[Quelle: Silent Circle]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,806 Sekunden