BlueStacks App Player jetzt mit Ice Cream Sandwich

Geschrieben von

BlueStacks App Player

Mit dem Windows- und Mac-Programm BlueStacks App Player hat Android seinen Weg in die Desktop-PC-Welt gefunden, nachdem die halbe mobile Welt dem kleinen grünen Roboter verfallen ist. Mit diesem kleinen Programm stehen dem Nutzer die Tausenden an Apps nicht nur auf Smartphone und Tablet zur Verfügung. Kaum zu glauben, dass BlueStacks 2 Jahre hinterhängt.

Googles Betriebssystem für mobile Geräte aller Art, Android, hat nicht nur Smartphones und Tablets erobert, welche wir tagtäglich nutzen. Selbst Entertainment-Systeme in Autos oder sogar Kloschüsseln: Android ist nahezu überall anzutreffen und wieso sollte der heimische Rechenknecht unter oder neben dem Schreibtisch da die Ausnahme bilden? Während ASUS und Samsung an Geräten arbeiten oder gearbeitet haben, welche die Windows- mit der Android-Welt verbinden, haben wir mit dem BlueStacks App Player schon länger die Möglichkeit dazu. Die Software für die Plattformen Windows und Mac hat nun ein größeres Update bekommen.

 

BlueStacks App Player bekommt Eiskrem

Und dieses Update lautet Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Während die ersten Smartphones und Tablets langsam aber sicher mit frühen Portierungen von Android 4.4 KitKat versorgt werden, aktualisiert BlueStacks die Basis des BLueStacks App Player auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Und hinkt damit gute 2 Jahre der Entwicklung von Android hinterher. Schließlich basierte der BlueStacks App Player bis vor Kurzem auf das ziemlich betagte Android 2.3 Gingerbread.

Auf der anderen Seite braucht man für eine Desktop-Umgebung von Android auch nicht zwangsläufig immer die neuste Version von Android. Denn solange die wichtigsten der im Pay Store verfügbaren Apps kompatibel sind, reicht auch eine nicht mehr so ganz taufrische Version wie Android 4.0 Ice Cream Sandwich für den BlueStacks App Player. Denn die Jagd nach den besten Spielen, den neusten Themes oder den fähigsten Homescreen Launchern macht bei einem solchen Programm nicht gerade Sinn. Von daher dürften wieder etliche Monate ins Land ziehen, bevor der BlueStacks App Player ein Update auf Android 4.x Jelly Bean als Basis erfährt.

Den BlueStacks App Player bekommt ihr übrigens für Windows (XP, Vista, 7, 8) hier und für die Mac-Plattform hier.

[Quelle: BlueStacks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Rudolf schreibt:

    Klar wie Stefan geschrieben hat braucht man nicht immer das aktuellste, aber trotzdem verstehe ich nicht ganz warum man nicht einfach ein paar Versionen überspringt und Beispielsweise auf 4.2/3 updatet (4.4 wäre wohl zu frisch)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,449 Sekunden