BlueStacks mit vollwertigem Android für AMD-Geräte angekündigt

Geschrieben von

BlueStacks App Player für AMD Prozessoren

Android ist das am meisten genutzte Betriebssystem für mobile Geräte, dass mit Hilfe des BlueStacks App Player seinen Weg sogar auf Millionen von PCs und Notebooks gefunden hat. Ein großes Thema der Zukunft ist unter anderem Dualboot von Windows und Android, woran Intel fleißig arbeitet. BlueStacks ist aber zusammen mit AMD da ein kleines Stückchen schneller.

So radikal anders und neu Windows 8 bzw. 8.1 auch sein mögen, für Tablets haben nach wie vor iOS und Android die Nase vorn. Das sehen immer öfters auch die Größen der PC-Branche ein, weswegen die Anstrengungen im Bereich der Dualboot-Lösungen massiv vorangetrieben werden. Auf Hardware-Seite ist es vor allem der Chip-Gigant Intel, der sich dort ins Zeug legt und mit ASUS beispielsweise das Transformer Book Duet vorgestellt hat. Zwar laufen dort zwei Systeme aber nur eines ist immer aktiv, während das andere eingefroren wird. Laut ASUS erfolgt der Wechsel mit knapp 4 Sekunden äußerst schnell.

 

AMD kuschelt mit BlueStacks App Player

Der BlueStacks App Player (Download) setzt auf eine etwas andere Lösung, denn dabei handelt es sich lediglich um eine virtuelle Maschine, weshalb Windows immer im Hintergrund laufen muss. Bei der neuen Version des BlueStacks App Player speziell für ausgewählte AMD-Prozessoren wird das nicht anders sein aber der Emulator wird speziell darauf ausgelegt, Apps, Widgets und die üblichen Homescreens nutzbar zu machen. Zwar verbraucht diese VM-Lösung mehr Ressourcen als der Dualboot-Ansatz von ASUS, hat aber auch einige Vorteile: Der Zugriff auf dieselben Daten auf ein und demselben Datenträger ist Standard. Selbst aufwändige 3D-Spiele sind laut BlueStacks mit der für AMD gezielt optimierten Version des BlueStacks App Player spielbar.

Welche Prozessoren von AMD allerdings unterstützt werden von der neuen Version des BlueStacks App Player ist noch komplett unbekannt, allerdings dürften die aktuellen APU-Prozessoren mit inbegriffen sein. Unklar ist zudem, ob diese speziell angepasste Version irgendwann für Intel-Prozessoren nachgereicht wird, um vom Zuwachs der Performance zu profitieren. Ist insofern von größerer Bedeutung, da der Markt für Desktop-Prozessoren von Intel dominiert wird, vor allem der Markt für Tablets. Auf der anderen Seite überrascht der Schritt nicht allzu sehr, schließlich arbeiten die Entwickler des BlueStacks App Player schon länger enger mit AMD zusammen.

Oder ihr installiert euch Android trotz allem schon heute. Zwei Wege haben wir euch in diesem Artikel mal beschrieben, inklusive Installationsanleitungen mit Bildern.

[Quelle: AMD | via TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,442 Sekunden