Bluetooth, WLAN und Taschenlampe auch in Deutschland per Sprache einschalten!

Geschrieben von

Nexus 6 und Google Now

Der Sprachassistent Google Now ist einer der stärksten Tools aus Mountain View, dessen gesamtes Potential bei weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Wer bereits über Android 5.0 Lollipop auf seinem Smartphone oder Tablet als Betriebssystem verfügt, kann nun in Deutschland von den seit kurzen, neuen Funktionen partizipieren. Denn ab sofort lassen sich Google Now Schnell-Einstellungen wie WLAN, Bluetooth oder die Taschenlampe per Sprache ein- und ausschalten. Wie das funktioniert lest ihr in unserem nun folgenden Beitrag:

Google Now Sprache

Wer aktuell aufmerksam die TV-Werbung verfolgt, dem wird der ein oder andere Google Werbespot schon aufgefallen sein, indem die Darsteller nützliche Unterstützung via Spracheingabe von Google Now erhalten. Sei es bei der Suche nach einem Blumenladen, die Entfernung zu einem unserer schönsten Bezirke in Berlin oder auch wie denn Pastinaken und Quinoa aussehen, wenn man diese auf seinem Einkaufszettel hat.

Doch die nützliche Google Suchfunktion kann seit kurzen für User die über ein Android Smartphone oder Tablet mit dem neuesten Betriebssystem Android 5.0 Lollipop verfügen, drei neue Features, die sich nicht umsonst in der Regel als sogenanntes Quick-Setting bei den meisten Anwendern in der Benutzerleiste wiederfindet.

Schnell-Einstellungen per Sprache

Die Rede ist von den Funktionen WLAN, Bluetooth und die Taschenlampe (Blitzlicht-LED) per Google Now Sprachbefehl an- und/oder auszuschalten. Und obwohl – wie fast immer – diese Funktion vorab für die USA implementiert ist, können wir in Deutschland diese Funktion auch nutzen.


Voraussetzung sind 2 Dinge:

  1. Wir benutzen die englischen Sprachbefehle „Turn on/off WiFi“, „Turn on/off Bluetooth“ und „Turn on/off Flashlight“
  2. Wir haben in der Spracheinstellung von Google Now zusätzlich zu Deutsch (insofern das eure eingestellte Muttersprache ist) auch die englische Sprache angehakt.

Während Punkt 1 euch nicht vor allzu große Probleme stellen sollte, möchten wir noch schnell auf Punkt 2, die sekundäre Spracheinstellung eingehen.

Hierzu geht ihr einfach in die Einstellungen von Google Now und unter dem Menüpunkt „Sprache“ geht ihr in die „Sprachen“-Auswahl. Dort könnt ihr neben eurer Standardsprache auch weitere Sprachen auswählen. Wir haben uns nun – um die englischsprachigen Funktionen aktivieren zu können – zusätzlich für English (UK) entschieden.

Schreibt uns doch einfach einmal in die Kommentare ob es bei euch geklappt hat und wenn nicht, mit welchem Smartphone beziehungsweise Tablet und welcher Android Version.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Kommentar

  1. Dieter Schneid schreibt:

    Auf dem Samsung Galaxy S5 funktioniert es einwandfrei.
    Vielen Dank!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,447 Sekunden