BMW iDrive: Ab 2014 mit S Voice Integration

Geschrieben von

BMW iDrive und ConnectedDrive

Seit der Einführung des iPhones von Apple im Jahre 2007 hat sich der Markt für Smartphone-Zubehör deutlich gewandelt. Fast alles erdenkliche an Schalen, Lautsprecher, Docking-Systemen und weiß der Geier nicht noch alles, findet man als Zubehör für das iPhone. Mittlerweile erkennt die Zubehör-Industrie allerdings die Marktmacht von Android nach und nach, wie auch die ersten Fahrzeug-Hersteller.

Denn seien wir doch mal ehrlich: Was sehen wir in der Werbung nicht alles für geile Sachen aber wenn wir mal genauer hinschauen, dann sind die in der Regel nur für Apples iPhone und dessen proprietären Dock-Anschluss. Hat uns schon auf etlichen Messen der letzten Jahre gestört, dass beispielsweise kaum Audio-Docks explizit für Android geeignet sind. Oder das Fahrzeug-Hersteller direkte Unterstützung für Apples iPhone anbieten, unsereins als Android-Nutzer aber außen vor gelassen wird, bzw. sich selbst um entsprechende Apparaturen zu kümmern hat. Da ist das was BMW vor hat, eigentlich gar nicht mal so schlecht.

Zur Consumer Electronics Show 2013 zeigte Mercedes anhand einer E-Klasse, wie man Sprachsteuerung von Smartphones, im Falle der gezeigten E-Klasse mit Hilfe von Apples iPhone 5 und Siri, zur bessere Nutzung im Fahrzeug nutzen kann. Dass die bayrische Konkurrenz in Form von BMW nicht allzu lange auf ihren Gegenschlag warten lassen würde, war auch klar. Nun ist es soweit und BMW hat die Unterstützung von Siri in seinem iDrive-System für alle 2014er Modelle angekündigt. Das wäre für unsereins eher weniger interessant, weswegen gleich noch S Voice von Samsung bei der Gelegenheit integriert wird. Damit weder Siri noch S Voice mit der eigenen Lösung von BMW ins Gehege kommen, kann beim verbinden des Smartphones die primäre Sprachsteuerung ausgewählt werden.

With the latest update to BMW iDrive, both Apple Siri and Samsung S Voice can be accessed through the vehicle’s voice command controls. With a paired device, pressing and holding the steering wheel voice command button will engage the device’s voice access. Pressing the steering wheel voice button without holding it will continue to access the vehicle’s voice command functions.

Deutsche Übersetzung:

Mit dem neusten Update für BMWs iDrive, werden sowohl Apples Siri als auch Samsungs S Voice über die im Fahrzeug eingebauten Sprachbefehl-Kontrollen genutzt werden. Die Sprachbefehle eines verbundenen Gerätes können über das gedrückthalten der Taste für die Sprachsteuerung am Lenkrad aktiviert werden. Das drücken der Sprachsteuerungstaste am Lenkrad ohne gedrückthalten, wird die Sprachbefehle des Fahrzeugs selbst aktivieren.

130608_2_1

BMW will es bei S Voice von Samsung aber anscheinend nicht belassen, denn der Fahrzeughersteller hat die Unterstützung weiterer Android-Apps für später in diesem Jahr angekündigt. Was genau BMW darunter versteht, werden wir dann mit den ersten Fahrzeugen zu sehen bekommen, die mit dem neuen iDrive-System ausgerüstet sein werden. Diese iDrive Modelle werden übrigens bereits zum Ende des Jahres erwartet, wenn BMW seine Modellpalette aktualisieren wird. S Voice ist nebenbei erwähnt in den Modellen Galaxy S2 Plus, Galaxy S3, Galaxy S3 Mini, Galaxy S4, Galaxy S4 Mini, Galaxy Note 2, Galaxy Note 8.0, Galaxy Note 10.1, Galaxy Stellar, Galaxy Grand und Galaxy Camera verfügbar. Es werden also durchaus einige Modelle unterstützt.

[Quelle: BMW | via Engadget]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,439 Sekunden