Borderlands: The Pre-Sequel! – jetzt für Android und NVIDIA Shield TV

Geschrieben von

borderlands-the-pre-sequelMit der NVIDIA Shield Android TV Box hat der kalifornische Hersteller von Prozessoren, Grafikkarten und nicht zuletzt Spielkonsolen die aktuell leistungsstärkste Set-Top-Box mit Android TV als Betriebssystem im Portfolio, für welche letztes Jahr „Borderlands: The Pre-Sequel“ offiziell angekündigt wurde. Wer Lust auf zünftige Schlachten im nicht ganz ernst gemeinten Cel-Shading-Look steht, kann ab sofort auf seiner Android-Box loslegen.

Borderlands: The Pre-Sequel selbst hatte NVIDIA bereits während der offiziellen Vorstellung der NVIDIA Shield TV bekannt gegeben, wo man nebenbei noch weitere Titel wie Doom 3 BFG oder auch Crysis 3 mit in den Pool der kommenden Spiele offerierte (zum Beitrag). Nun ist mit The Pre-Sequels der erste der drei angekündigten Spiele-Titel auch tatsächlich im Google Play Store seit 19:00 Uhr deutscher Zeit und zu einem Preis von 15,82 Euro verfügbar.

Borderlands: The Pre-Sequel!
Entwickler: 2K, Inc.
Preis: 16,99 €

Geschichtlich ist der Titel zwischen den Ereignissen von Borderlands und Borderlands 2 angesiedelt, wo man mit vier neuen Charakter-Klassen (Athena the Gladiator, Wilhelm the Enforcer, Nisha the Lawbringer und Claptrap the Fragtrap) die Entwicklung von Handsome Jack vom einfachen Programmierer hin zum Diktator von Pandora hautnah miterleben kann. Im Laufe des Spieles erobert man nicht nur die Helios aus der Hand der Lost Legion wieder zurück, sondern hilft auch aktiv beim Aufbau der Hyperion Corporation mit. An deren Ende schließlich Handsome Jack zum Tyrannen aufsteigt, indem er seinen ehemaligen Boss kaltblütig aus dem Weg schafft.

 

Spaß in Borderlands auf der NVIDIA Shield

Selbstverständlich wird auch in Borderlands: The Pre-Sequel das bekannte Shoot’n’Loot ausgelebt, wobei das Geschehen selbst auf der Oberfläche des Pandora-Mondes Elpis, wo man auch mit allerlei Fahrzeugen die fantasievollen Landschaften mit geringer Schwerkraft und entsprechendem Spaß erkunden kann. Als kleines Extra kann man sogar in den metallischen Korpus von Claptrap schlüpfen, dem vielleicht schreckhaftesten Roboter aller Zeiten.

Dennoch lebt das Spiel von seinem nicht ganz ernst gemeinten Humor und den ebenfalls verschrobenen Charakteren mit ihren Spezialfertigkeiten.
Da wird die Geschichte von Handsome Jack fast schon zur Nebensache, wenn man mit Laser-Waffen und Cryo-Schilden in lustigen Megasprüngen gegen die Feinde der Helios zu Felde zieht.

Die gesammelten Erfahrungspunkte lassen sich wie gewohnt in den dreistufigen Skill-Baum verteilen, um so neue und noch stärkere Fertigkeiten freizuschalten. Der eigentliche Spaß wird jedoch durch die zahlreichen Waffen hervorgerufen, die sich mit dem Controller der NVIDIA Shield TV Box besonders einfach nutzen lassen. Voraussetzung zum Spielen ist zudem ein Controller, der aber bekanntlich bei jeder NVIDIA Shield Android TV Box bei liegt.

Verfügbar ist das Spiel wie bereits erwähnt vorerst nur für die NVIDIA Shield TV Box und damit exklusiv für Android TV. Ob der Titel später für weitere Geräte freigegeben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Immerhin gab es für das Shield Tablet auch die Umsetzung von Half-Life 2, da stehen die Chancen für eine Portierung von Borderlands: The Pre-Sequel gar nicht mal so schlecht.

[Quelle: NVIDIA]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


229 Abfragen in 1,099 Sekunden