Bug sorgte für automatische Installation von Windows 10

Geschrieben von

Microsoft Windows 10

Microsoft kann durchaus zufrieden sein mit der Rate, in welcher Nutzer das Angebot des kostenlosen Upgrades auf Windows 10 annehmen. Über 110 Millionen legale Kopien sind derzeit bei Microsoft registriert, was auf ein hohes Interesse schließen lässt. Nicht jeder will allerdings wechseln und wenn dann auch noch das Update ungewollt automatisch installiert wird, ist der Ärger vorprogrammiert.

Eben das ist in den letzten Tagen bei Microsoft passiert, nachdem im Zuge des regelmäßigen Patchday von Microsoft das große Herbst-Update für Windows 10 ausgeliefert wurde. Wer jedoch noch Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 nutzt, wird unter Umständen sehr verärgert gewesen sein. Denn wie Microsoft gegenüber der Online-Ausgabe des Forbes Magazine bestätigte, verursachte ein fehlerhaftes Update die automatische Installation des neusten Windows als normales System-Update.

Wenn der Rechner Windows 10 nicht will

Dabei zeigte sich der Fehler selbst auf zwei verschiedene Arten. Bei den einen forderte der Rechner zum üblichen Neustart nach der Installation von Updates auf, um verwundert festzustellen, dass während des Neustarts die Installation von Windows 10 vorbereitet wurde. Bei anderen wiederum ist die Installation des Betriebssystems fehlgeschlagen, wie der Blick in den Update-Verlauf von Windows Update zeigt und das Dutzende Male hintereinander mit immer demselben Ergebnis des Fehlschlags.

Einer der Forbes-Leser übermittelte sogar einen Screenshot der belegt, dass Windows 10 ganze 31 Mal versuchte sich zu installieren. Um selbst zu überprüfen, ob die unerwünschte Installation versucht wurde, muss man lediglich über Start -> Windows Update den Update-Dienst starten und im linken Panel des erscheinenden Fensters auf „Updateverlauf“ klicken. Dort sieht man, ob sich Windows 10 versuchte automatisch und ohne das Wissen des Nutzers zu installieren.

Welches Update aus dem August 2015 dafür genau verantwortlich ist, wollte Microsoft nicht kommunizieren. Lediglich das es ein fehlerhaftes Update gab als Verursacher der automatischen Installationsversuche wollte man offiziell zugeben. Einzige Hinweise die Microsoft gab sind Fehlercodes im Windows Log, wenn die automatische Installation fehl schlug: 0×80240020 und manchmal auch 080240020.

Microsoft hat zudem bestätigt, dass der Fehler mittlerweile behoben und das korrigierte Update verteilt wurde. Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack zurück und das auch unter dem Aspekt, dass Windows 10 schon bald vom optionalen zum empfohlenen Update aufgestuft werden soll. Wechselunwillige wird dies dennoch nicht ermutigen, das neue Windows zu installieren. Verhindern kann man den Versuch zumindest mit wenig Aufwand (zum Beitrag)

[Quelle: Forbes | via DerStandard]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,443 Sekunden