BUILD 2014: Microsoft gibt Ausblick auf Windows Phone 8.1

Geschrieben von

Microsoft Windows Phone 8.1

Heute gegen 17:30 Uhr deutscher Zeit übertrug Microsoft die erste Keynote der diesjährigen BUILD-Konferenz und ein ganz großes Thema war wie erwartet Windows Phone 8.1. Mit dem Update seiner Smartphone-Plattform will der Software-Konzern aus Redmond weiter Boden wettmachen zu Android sowie iOS und das könnte wirklich klappen.

Mit Windows Phone 7 hat Microsoft den radikalen Schritt gewagt und seine Smartphone-Plattform von Grund auf neu entwickelt. Mit seiner Kacheloptik und den Live Tiles unterscheidet es sich optisch recht deutlich von der Konkurrenz aber in Sachen Features hinkte Microsoft zumeist etwas hinterher. Spätestens mit dem Update auf Windows Phone 8.1 kann das Unternehmen von CEO Satya Nadella zumindest ein ordentliches Stück wieder aufschließen zu Android und iOS, was dem Wettbewerb nur gut tun kann. Und das wird alles „in den nächsten Monaten“ auf Windows-Phone-8-Geräte kommen. Die ersten Smartphones mit vorinstalliertem Windows Phone 8.1 werden nebenbei bemerkt schon für Ende des Monats erwartet.

Windows Phone 8.1 bekommt einen Assistenten

Die wohl größte Neuerung die schon seit Monaten immer mal wieder ins Gespräch kam ist Cortana, der sprachgestützte Assistent für die Windows-Phone-Plattform. Dieser ersetzt die Bing-Suche und wird über die Suchen-Taste aufgerufen. Bing ist zwar weiterhin vorhanden, dient aber in erster Linie nur noch als Daten-Lieferant für die Fragen die man Cortana so stellt. Außerdem kann Bing von weiteren Diensten wie beispielsweise Yelp Daten zusätzlich erhalten und an Cortana weiterreichen.

Selbst das Notebook wie zuvor vermutet ist wirklich Bestandteil von Cortana unter Windows Phone 8.1. Das ist eine wirklich praktische Funktion, denn im Notebook werden sämtlichste von Microsofts Sprachassistenten gesammelten Informationen und verknüpfte Apps aufgelistet, die man einzeln sperren kann. Ein Highlight von Cortana ist jedoch dessen Lernfähigkeit: Je mehr man den Sprachassistenten nutzt, umso genauer und persönlicher wird dessen Nutzung. Letzten Endes ist Cortana für Windows Phone 8.1 – wie schon öfters vermutet – eine Mischung aus Apples Siri und Google Now.

Windows Phone 8.1 Notebook

Längst überfällige Features

Aber auch an anderen Stellen rüstet Microsoft kräftig nach. Insbesondere das Benachrichtigungscenter dürfte auf Gegenliebe stoßen, wo alle eingehenden Benachrichtigungen aufgelistet werden. Mit einer Wischgeste von oben nach unten lässt sich dieses unter Windows Phone 8.1 öffnen und bietet dort außerdem Schnellzugriff auf vier Funktionen. Die Tastatur beherrscht nun auch das „Swypen“ über die einzelnen Buchstaben.

Quasi einen komplett neuen Anstrich bekommt Windows Phone 8.1 durch die Möglichkeit von Hintergrund-Bildern für die Live Tiles. Die Bilder scheinen durch die Live Tiles quasi hindurch und sieht je nach verwendetem Bild richtig gut aus. Für den Sperrbildschirm wird Microsoft eine API freigeben, mit deren Hilfe App-Entwickler den Sperrbildschirm mit eigenen Funktionen erweitern können. Denkbar wäre eine optionale Anzeige von RSS-Feeds beispielsweise oder der aktuell laufende Musik-Titel und dergleichen.

Auch an Unternehmenskunden will Microsoft mit Windows Phone 8.1 denken, was die Unterstützung für verschlüsselte und signierte E-Mails oder das Löschen des Gerätes aus der Ferne zeigen. Ebenfalls neu ist in Office Mobile die Unterstützung für Passwortgeschützte Dokumente. Der E-Mail-Client unterstützt mit Windows Phone 8.1 Zeitbasiertes Synchronisieren für bestimmte Zeiträume und noch eine Vielzahl weiterer Features. Die Kollegen von WPCentral haben die doch recht umfangreichen Neuerungen in Windows Phone 8.1 ein einem knapp 22 Minuten langem Video festgehalten.

[Quelle: WPCentral]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,462 Sekunden