BUILD 2014: Nokia Lumia 930, 630 und 635 mit Windows Phone 8.1

Geschrieben von

Nokia Lumia 930

Neben einem richtig großen Update der Windows-Phone-Plattform hat die Bald-Tochter von Microsoft Nokia mit dem Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 gleich noch drei neue Smartphones für die Plattform vorgestellt. Neben den neuen Features von Windows Phone 8.1 ist es vor allem das Lumia 630 das begeistert: Als Dual-SIM-fähiges Smartphones.

Gestern stellte Microsoft mit Windows Phone 8.1 ein sehr umfangreiches Update für seine Smartphone-Plattform auf der hauseigenen Entwickler-Konferenz BUILD 2014 vor. Neben etlichen überfälligen Funktionen hat vor allem die Sprachassistentin Cortana für Aufmerksamkeit sorgen können, als eine Mischung aus Apples Siri und Google Now. Aber was wäre ein umfangreiches Plattform-Update ohne neue Geräte? Genau, nur halb so beeindruckend und deshalb stellte Nokia kurzerhand mit den Smartphones Lumia 930 für die Oberklasse und die beiden Modelle Lumia 630 sowie 635 für den Einsteigermarkt.

Nokia Lumia 930 als neues Top-Modell

Mit seinem 5 Zoll FullHD ClearBlack Display und dem Snapdragon 800 Quad-Core mit 2,2 GHz stellt das Lumia 930 das neue Flaggschiff der Windows-Phone-Plattform dar. Im Grunde ist es nur die internationale Version des US- und Verizon-Wireless-exklusiven Lumia Icon bzw. Lumia 929 und eine verkleinerte Ausgabe des Lumia 1520 Phablet. Das zeigt sich unter anderem an der weiteren technischen Ausstattung: 2 GB RAM, 32 GB interner Speicher, kein MicroSD-Slot, LTE, WLAN-ac, Bluetooth und Wireless Qi zum drahtlosen Aufladen. All das Verpackt Nokia in einem Gehäuse aus Polycarbonat und Aluminium.

Eines der Highlights neben Windows Phone 8.1 ist die 20 Megapixel auflösende PureView-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und Rich-Recording. Dabei wird der Ton für Videoaufnahmen von gleich vier Mikrofonen aufgenommen, was neben einem besseren Raumklang vor allem deutlich bessere Audioqualität an sich bedeutet.

Im zweiten Quartal beginnt der Verkauf für das Nokia Lumia 930 für 579 Euro ohne Vertrag in den Farben Schwarz, Weiß, Orange und Grün.

Nokia Lumia 630/635, die Einsteiger mit Dual-SIM

Der heimliche Star könnte jedoch das Nokia Lumia 630 und dessen Schwestermodelle werden. Ausgestattet mit einem Snapdragon 400 Quad-Core in der Version mit 1,2 GHz und einem 4,5 Zoll großen ClearBlack Display ist das Lumia 630 ein Smartphone für preisbewusste Käufer, die wenig Kompromisse eingehen wollen. Die eigentliche Besonderheit am Lumia 630 ist die Tatsache, dass es das erste Windows-Phone-Smartphone mit Unterstützung für zwei SIM-Karten ist. Das Feature hat Microsoft zusammen mit Windows Phone 8.1 erstmals vorgestellt und dürfte besonders in Entwicklungs- und Schwellenländer für stark wachsende Verkäufe sorgen. Und das Lumia 635 schlussendlich ist ein ganz normales Lumia 630 mit dem Unterschied, dass es LTE unterstützt.

Microsoft und Nokia planen das Lumia 630 im zweiten Quartal für 159 Euro in der Single-SIM-Version und für 169 Euro in der Dual-SIM-Version anzubieten, natürlich ohne Vertrag. Das Lumia 635 wird vermutlich ebenfalls noch im zweiten Quartal zu haben sein für 179 Euro ohne Vertrag. Alle drei Modelle wird es in den Farben Schwarz, Weiß, Gelb, Orange und Grün geben.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,462 Sekunden