Casio WSD F10: Android Wear Smartwatch mit einem Monat Laufzeit

Geschrieben von

casio-wsd-f10Schon lang wurde unter vorgehaltener Hand vermutet das auch der japanische Hersteller Casio eine Android Wear Smartwatch planen würde. Heute wissen wir nun nach offizieller Präsentation der Casio WSD-F10 Smartwatch auf der CES 2016 in Las Vegas, dass es der Hersteller von Quarz-Uhren wie der G-Shock es wissen will. Denn er packt das Problem Nummer 1 einer Android Wear Smartwatch an – die Laufzeit einer solchen Uhr. Casio bietet mit der WSD-F10 ein mögliche Laufzeit von einem Monat.

Casio WSD F10 Smartwatch

Sicherlich läuft euch genau wie mir gerade die Sapper aus dem Mund, bei dem Gedanken eine Android Wear Smartwatch sein eigen zu nennen, welche mit einer Akkuladung nicht ein oder zwei Tage gerade so über die Runden kommt, sondern einen ganzen Monat. Doch dann wird euch klar das dies eigentlich nicht sein kann, weil warum würde ausgerechnet der japanische Hersteller Casio eine solche Smartwatch bauen können und all die anderen Anbieter wie ASUS, Huawei, Motorola und LG nicht?

1 Monat Laufzeit

Ganz einfach: Weil auch die reguläre Android Wear Funktionalität der Casio WSD-F10 Smartwatch nur für einen Tag gut ist, aber der Hersteller von unzähligen G-Shock Uhren nicht blöd, hat seine Smartwatch einfach mit einem 320 x 320 Pixel auflösenden Dual-Layer-Display ausgestattet. Das ermöglicht zum einen den Betrieb im Color-LCD Modus für Android Wear oder im Monochrom Betrieb. Dann zeigt sie aber nur noch die Uhrzeit an, dass dann aber einen Monat lang. So liebe ich es, simpel, einfach und dennoch genial!

Doch das war noch nicht alles zu was die Casio WSD F10 Smartwatch in der Lage ist. Selbstverständlich liefert der japanische Hersteller dem Android Wear Betrieb einiges an eigenen tollen Watchfaces die weit über das übliche Maß einer der Mitbewerber anzeigen können. Denn die Casio Smartwatch hat unter anderem auch Sensoren für einen Kompass, Luftdruck und Bewegung.

casio-wsd-f10-sensoren50 Meter wasserdicht

Während das Gehäuse und der gesamte Style entgegen einer Huawei Watch oder der Motorola Moto 360 (zum Test der 2nd. Gen.) nicht nur sportlich aussieht, ist die Casio WSD-F10 Smartwatch auch noch nach US-Militärstandard MIL-STD–810 zertifiziert. Das bedeutet man kann mit ihr ganz geschmeidig mal 50 Meter abtauchen, auch wenn man dazu schon ein trainierter Apnoetaucher sein müsste. Und auch sonst ist die Uhr, eher für den Outdoor-Bereich geeignet, als es so manch andere Android Wear Smartwatch zu leisten vermag. Eben ganz im Stil einer Casio G-Shock.

Technische Daten der Casio WSD-F10:

OS Android Wear™
Display 1.32-inch dual layer display
Color TFT LCD and monochrome LCD
Color: 320×300 pixels
Touchscreen Capacitive touchscreen
Water Resistance 50 meters
Environmental Durability MIL-STD-810 (United States military standard issued by the U.S. Department of Defense) *1
Sensors Pressure (air pressure, altitude) sensor, accelerometer, gyrometer, compass (magnetic) sensor
Microphone  yes
Vibrator  yes
Battery Lithium-ion battery
Wireless Connectivity Bluetooth® V4.1 (Low Energy)
Wi-Fi (IEEE 802.11 b/g/n)
Buttons TOOL button, Power button, APP button
Charging Method Magnetic crimped charging terminal
Recharging Time Approx. 2 hours at room temperature
Battery Life

In normal use:
more than 1 day, roughly (varies according to use)

Timepiece Mode (timekeeping only):
more than 1 month, roughly (varies according to use)

Size of Case Approx. 61.7mm×56.4mm×15.7mm (H×W×D)
Weight Approx. 93g (including watchband)

Preis und Verfügbarkeit

casio-wsd-f10-farben

Ja, ja ich weiß – ich soll aufhören zu labern, euer Geld nehmen und euch so eine Smartwatch vermachen. Doch ab wann und zu welchem Preis bekommen wir die Casio WSD F10 Android Wear Smartwatch? Die vorsichtigen Angaben von Casio sind für die Farben Rot, Grün, Orange oder Schwarz, April 2016 und zu einem Preis von 499 US-Dollar. Hört sich erst einmal teuer an, wenn ich sie dann aber mit anderen Android Wear Uhren vergleiche und sehe zu was die Casio Smartwatch alles in der Lage ist, dürfte der Preis durchaus gerechtfertigt sein. Wenn nicht sogar ein echtes Schnäppchen?

[Quelle: Casio | via DroidLife]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,411 Sekunden