[CES 2012] Das dünnste Tablet der Welt: Toshiba Excite X10

Geschrieben von

Bei Smartphone´s lässt es sich seit dem letzten Jahr beobachten, nun hat der Magerwahn auch die Tablets erreicht und Toshiba rühmt sich damit, das weltweit dünnste Tablet zu haben. Doch gerade bei einem Tablet hätte ich persönlich Angst es zu zerbrechen, denn im Normalfall besteht ein Gehäuse aus Kunststoff und um an Kosten zu sparen nicht aus dem hochwertigsten.

So bringt es das X10 auf gerade mal 7,7 Millimeter in der Dicke. War Toshiba mit ihrem ersten Android Tablet noch eher pummelig, versucht man es jetzt also anscheinend mit dem genauen Gegenteil. Die technische Ausstattung bietet zumindest keine große Überraschung, man bewegt sich auf normalen Tablet Niveau:

  • Texas Instruments OMAP 4430 mit 2x 1,2 GHz
  • 10,1″ Display mit 1280×800 Pixeln Auflösung
  • 1 GB RAM
  • 16 oder 32 GB Interner Speicher
  • MiniHDMI, MicroUSB und MicroSD-Slot
  • Android 3.2 Honeycomb (Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich kommt später)

 

 

 

Neben dem Excite X10 hat Toshiba auch die HSPA+-Version des Thrive’s angekündigt. Es wird die gleiche Hardware-Basis wie das WiFi-only Modell bieten, was einen Tegra2 mit 1 GB RAM, 16 oder 32 GB Speicher, 10,1″ Display mit 1280×800 Pixeln Auflösung und so weiter bedeutet. Erhältlich sind die neuen Modelle ab dem ersten Quartal 2012 in Amerika, das HSPA+ Tablet bei AT&T. Ob und wann das Toshiba Excite X10 in Europa erhältlich sein wird, ist nicht bekannt.

[Quelle: AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das berichten andere Blogger über Android-Tablets auf der CES 2012 | Freizeichen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,459 Sekunden