[CES 2013] Konka W960: DualSIM mit viel Technik und Soundbox

Geschrieben von

ces_2013_new

Die Consumer Electronic Show 2013 in Las Vegas ist zwar seit vorgestern zu Ende, dennoch tröpfelt hier und da noch einiges durch, über das es sich zu berichten lohnt. Zum Beispiel wenn ein chinesisches Smartphone mit gar nicht mal so uninteressanter Ausstattung sowie Ausmaßen möglicherweise nach Europa kommt. Heute ist es der hierzulande eher unbekannte Konzern Konka.

Die größten Smartphones der Consumer Electronics Show 2013 kommen von Lenovo in Form des K900 mit Intel-Chip sowie von Huawei das Ascend Mate, wobei das Lenovo K900 das interessantere von beiden sein dürfte. Immerhin verpackt Lenovo das 5,5″ große FullHD-Display in einem Edelstahl-Gehäuse, was eine hervorragende Optik bietet. Allerdings befürchten wir, dass sich das Material besonders im Winter zu einem riesigen Nachteil entwickeln könnte, wenn es draußen, mit Verlaub, arschkalt wird. Beim Ascend Mate wiederum besteht die Gefahr, dass Huawei mit der tatsächlichen Auslieferung hierzulande wieder ähnlich lange braucht, wie einst mit dem Ascend D1 Quad XL und MediaPad 10 FHD.

Aber zurück zu Konka, einem weiteren chinesischen Elektronik-Konzern. Neben diverser Heimelektronik wie Fernseher, Set-Top-Boxen oder auch Kameras, gab es am Stand von Konka auch ein Smartphone zu sehen, dass viel Potential besitzt. Und das liegt in erster Linie am Gesamtpaket, gepaart mit einem verführerisch niedrigen Preis, mit welchen der chinesische Hersteller liebäugelt. Aber der Reihe nach:

  • 4,7″ Super AMOLED Display
  • MediaTek MT6589 Quadcore mit 1,2 GHz
  • 1 oder 2 GB RAM
  • 8 oder 16 GB interner Speicher
  • GSM, EDGE, UMTS, HSPA+
  • Aktiv-DualSIM, MicroSD
  • WLAN, Bluetooth, GPS, FM-Radio
  • 12 Megapixel Kamera

Mehr ist bis dato nicht zu erfahren gewesen, dass will Konka auf dem Mobile World Congress 2013 Ende Februar in Barcelona nachholen. Dennoch haben die Kollegen von Heise Online einiges schon in Erfahrung bringen können, zum Beispiel dass das Gerät zwei SIM-Karten schluckt, diese SIM-Slots jeweils HSPA+ unterstützen und das auch noch gleichzeitig, also Active DualSIM. Nur hört es hier noch nicht ganz auf.

Das Besondere stellt die Magic Soundbox dar, eine Art mobiler Verstärker, welche Konka all seinen Smartphones beilegt. Diese ist auf jedes Modell Gehäuse-mäßig angepasst, ist etwa 2 cm groß und verstärkt den Ton des jeweiligen Smartphones, wenn dieses auf die Magic Soundbox draufgelegt wird. Laut den Angaben von Konka wird der Ton bis zum Dreifachen der üblichen Smartphone-Lautstärke verstärkt und das vollkommen ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Elektronik oder anderer Strom-benötigenden Bauteile.

 

Eine Kundenorientierte Strategie

Und nun zum erfreulichen Teil des Ganzen, denn das Konka W960 könnte den Sprung nach Europa schaffen, allerdings nicht als Konka-Eigenmarke sondern als Modell des jeweiligen Netzbetreibers. Erfreulich ist aber auch die allgemeine Einstellung des Konzerns, wie Alvin Fan Donghua, Vizepräsident der Übersee-Abteilung von Konka, gegenüber Heise Online verriet. So sei Konka nicht bestrebt der Erste bei neuer Technologie zu sein, sondern lieber die zweite Welle abzuwarten und dann mit einem extrem niedrigen Preis punkten zu können. Deswegen wird es das Konka W960 für unter 300 US Dollar geben.

Selbst in Sachen Service will Konka punkten. Während viele chinesische Firmen ihre Smartphones auch an europäische Kunden verkaufen und verschicken, gibt es von diesen Firmen nach dem Kauf keinerlei Support mehr. Nach Meinung von Donghua sind solche Kunden alles andere als gut zu sprechen auf derartige Marken, weshalb Konka diesen Fehler nicht machen will.

Wir sind echt gespannt, ob Konka tatsächlich mit diesen Gedanken auf den europäischen Markt drängen wird. Allerdings will der chinesische Konzern frühestens in 1 oder 2 Jahren in Europa unter eigenem Namen auftreten, sodass wir euch an dieser Stelle eines fragen möchten: Seid ihr an einem solchen Smartphone überhaupt interessiert, welches zwar nicht topaktuell ist aber einiges auf der Pfanne hat für einen niedrigen Preis? Schreibt uns eure Haltung zu den Ansichten von Konka in den Kommentarbereich.

[Quelle: Heise Online]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,426 Sekunden