[Update][CES 2013] Samsung demonstriert erste Prototypen mit biegsamen Displays

Geschrieben von

flex-display_new

Gestern hatte Samsung auf seiner Keynote für die Consumer Electronics Show in Las Vegas nicht nur einen neuen Chipsatz mit ganzen zwei Quadcores im Gespann, den Exynos 5 OCTA, sondern auch einen ersten Ausblick auf die Zukunft, was biegsame Displays betrifft. Denn davon zeigten die Südkoreaner gleich mehrere Prototypen.

Es ist ein offenes Geheimnis dass, Samsung an biegsamen OLED-Displays arbeitet, die man später unter dem Markenamen Youm auf den Markt bringen will. Man kann zwar viel von solchen Entwicklungen reden und die tollsten Dinge versprechen, richtig glaubhaft und beeindruckt wird man nur durch eine Live-Demonstration von Prototypen, so wie letztes Jahr Google mit Google Glasses auf der Google I/O. Und genau so etwas hatte Samsung wohl auch im Sinn, denn der südkoreanische Konzern zeigte gleich mehrer Prototypen.

Zum Beispiel von Eric Rudder, Chief Strategy Officer bei Microsoft, der auf der Bühne einen kleinen schwarzen Kasten aus seiner Tasche zog, mit einem daran hängenden biegsamen Display. In dem schwarzen Kunststoffteil war die gesamte Smartphone-Technik verbaut und lief mit Windows Phone 8, was auf dem biegsamen Display gut zu sehen war. Ob es sich nur um einen Film oder ein tatsächliches lauffähiges System handelte ist nicht sicher, da der Prototyp nicht aus der Hand gegeben wurde.

Samsung hatte aber noch weitere Prototypen im Gepäck, wie beispielsweise ein Android-Smartphone, wo das OLED-Display zwar fest aber dafür gebogen eingebaut war. Vermutlich um zu demonstrieren, was für Geräte-Designs dadurch machbar sein könnten. Interessanter dürfte dagegen die Kombination aus Smartphone und Tablet gewesen sein, denn das Display des Smartphones lies sich ausklappen und verdoppelte damit mal kurzerhand seine Displaygröße. Ein weiterer Prototyp zeigte eine weitere Möglichkeit der Anwendung, indem das Youm-Display auf einer Seite um das Gerät gebogen war. Auf diesem Rand tickerten diverse Benachrichtigungen durch, ohne das Geschehen auf dem eigentlichen Display groß zu beeinträchtigen.

Wann die ersten Geräte mit einem Youm-Display auf den Markt kommen werden, verriet Samsung leider nicht. Immerhin versprachen die Südkoreaner, dass mit Youm-Displays ausgestattete Geräte nicht allzu lange auf sich warten lassen sollen. Na wenn das mal nicht die Gerüchteküche zum Galaxy S4 und Galaxy Note 3 anheizen wird.

 

Update

Wie schon bei diversen Presse-Events des letzten Jahres, so hat Samsung auch dieses Mal wieder seine Keynote von der CES 2013 bei YouTube online gestellt. Dort gibt es in 60 Minuten nochmal in angemessener Ausführlichkeit den Exynos 5 Octa, die mit Youm-Displays ausgestatteten Prototypen und einen Auftritt von Ex-Präsident Bill Clinton. Film ab!

[Quellen: Engagdet & CNet | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


219 Abfragen in 0,531 Sekunden