CES 2013: Vorstellung des Tegra 4 von Nvidia

Geschrieben von

ces_2013_newNvidia hat im Rahmen der CES 2013 in Las Vegas bei seiner Pressekonferenz den neuen Tegra 4 Prozessor vorgestellt. Der Tegra 2 und 3 haben sich bereits als erfolgreiche und leistungsstarke Lösungen für Tablets und Smartphones mit Android einen Namen gemacht, der 4er legt nun noch mal einen drauf.

Nvidia hat gleich eines der Spitzengeräte, das Nexus 10, gegen den Tegra 4 antreten lassen und klar gezeigt, wie leistungsfähig dieser ist. Als Beispiel wurden 25 Webseiten geöffnet, der Tegra 4 schlug das Nexus 10 mit 27 Sekunden um ganze 23 Sekunden. Allerdings wurden auch 2 verschiedene Browser verwendet, was nicht ganz eindeutig auf die Leistungsunterschiede schließen lässt.

Die Kollegen von MobileGeeks.com haben dazu ein paar Videos online:

YouTube Preview Image

Die Ausstattung lässt trotzdem aufhorchen, der Prozessor hat vier A15-CPU Kerne, 72 GPU Kerne und ein 4G-LTE Modem an Bord. Ein weiterer “Companion-Kern” ist auch wieder für besonders leichte und sparsame Aufgaben dabei, dieser sorgt für einen besonders geringen Verbrauch des Akkus. Der Tegra 4 soll bis zu 45% weniger Verbrauch als der Tegra 3 haben und somit, je nach Akku, bis zu 14 Stunden HD Videos abspielen können.

Unter anderem hat Nvidia auch enorm an der Grafikengine geschraubt, was ein Video von “Dead Trigger 2″ zeigt:

YouTube Preview Image

Die Kamera Funktion würde auch verbessert, die “Computational Photography Engine” macht noch schönere HDR Aufnahmen möglich. Eine solche Aufnahme dauert nur noch 0,2 Sekunden, bisher haben diese bis zu 2 Sekunden gedauert. Dies trägt natürlich zu mehr Schärfe und weniger Verwacklung der Bilder bei. Da im Chip selbst die Aufnahme entsprechend angepasst wird, ist keine weitere spezielle Software dafür nötig.

Weiterhin kann der Prozessor mit einem 4G-LTE Modem punkten, welches deutlich kleiner ist, aber über Softwareupdates OTA erweiterbar ist und somit noch im Nachhinein verbessert werden kann.

Wir sind jedenfalls auf die ersten Tegra 4 Geräte gespannt, vielversprechend klingt das Ganze ja. Wenn die ersten Geräte ausgeliefert werden, kann das ganze dann auf Herz und Nieren getestet werden.

[Quelle: Presseaussendung Nvidia | Videos: mobilegeeks.com]

Ähnliche Beiträge:

The following two tabs change content below.
Alexander ist Internetjunkie und Android Fanboy ;), der auch etliche Social Networks unsicher macht und ständig auf dem neusten Stand der Technik sein will. Beruflich ist Alex als Softwaretester unterwegs und Musikliebhaber ist er auch noch.

14 Kommentare

  1. Pingback: CES 2013: NVIDIA präsentiert Project Shield | anDROID NEWS & TV

  2. Pingback: Codex the Warrior – Chain of Nemesis: Das erste Tegra4-exklusive Spiel | anDROID NEWS & TV

  3. Pingback: Alcatel Scribe X und Scripe HD LTE vorgestellt | anDROID NEWS & TV

  4. Pingback: Codex the Warrior: Das erste Tegra4 Spiel | DigiDroid – Die aktuellsten Android-Apps und News für dich zusammengefasst.

  5. Pingback: NVIDIA: Project Shield ist keine Konsole, sondern eine offene Gaming-Plattform | anDROID NEWS & TV

  6. Pingback: Huawei kündigt HiSilicon K3V3 Quadcore an nebst “Dem Überphone” | anDROID NEWS & TV

  7. Pingback: Erste Benchmarks zum Tegra4: Grafikleistung liegt hinter iPad 4 und Konsorten | anDROID NEWS & TV

  8. Pingback: ST-Ericsson NovaThor L8580: Cortex A9 Quadcore mit 2,5 GHz und LTE-Modem | anDROID NEWS & TV

  9. Pingback: Neue Tablets von Vizio: Klein mit Tegra3 und Groß mit Tegra4 | anDROID NEWS & TV

  10. Pingback: NVIDIA oder Qualcomm: Was wird das Herz des HTC M7? | anDROID NEWS & TV

  11. Pingback: Game-Streaming in Aktion: NVIDIA Shield und Borderlands 2 | anDROID NEWS & TV

  12. Pingback: NVIDIA Tegra 4i: Cortex A9 Quadcore mit integriertem LTE-Modem | anDROID NEWS & TV

  13. Pingback: NVIDIA Chimera: Mobiles Fotografieren und Filmen auf neuem Level | anDROID NEWS & TV

  14. Pingback: [Computex 2013] NVIDIAs Tegra 4 kann Stylus-Eingaben verbessern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


174 Abfragen in 1,420 Sekunden