[CES 2013] ZTE bringt Firefox OS nach Europa

Geschrieben von

zte_new

Mit dem Grand S hat ZTE sein Flaggschiff für die kommenden Monate aus der Taufe gehoben, bzw. dieses offiziell gemacht. Der 5 Zöller mit FullHD-Auflösung und 1,7 GHz kräftigen Snapdragon S4 Pro Quadcore ist aber nicht alles, was der chinesische Konzern auf der Consumer Electronic Show 2013 in Las Vegas so zu bieten hat.

Denn die Chinesen basteln in Zusammenarbeit mit einem europäischen Netzanbieter an einem weitern Smartphone, das nach bisherigen Plänen noch dieses Jahr seinen Weg nach Europa finden soll, wie der Nachrichtendienst Bloomberg berichtet. Dabei setzt ZTE auf das Smartphone-Betriebssystem Firefox OS der Mozilla Foundation, welches auf diversen Webtechnologien wie HTML5 basiert.

Bloomberg hat keine Namen fallen lassen, mit der Deutschen Telekom, Telecom Italia, Telenor und anderen europäischen Netzbetreibern, ist die Auswahl allerdings etwas überschaubar. Selbst der spanische Mobilfunk-Konzern Telefónica ist im Gespräch, immerhin wird Telefónica als einer der ersten Anbieter in Brasilien entsprechende Geräte in Kürze auf den Markt bringen, so der bisherige Kenntnisstand. Laut Cheng Lixin, Verantwortlicher der US-amerikanischen Niederlassung von ZTE, wäre auch ein Start in den USA denkbar.

Mit Firefox OS will die Mozilla Foundation eine Alternative zu Google’s Betriebssystem Android schaffen, welches vor allem bei Niedrigpreis-Geräten zum Einsatz kommen soll. Laut der Mozilla Foundation steige das Interesse an preiswerten und ernsthaften Alternativen, da sich die Netzbetreiber so aus der zunehmenden Abhängigkeit von Android und im Umkehrschluss von Google befreien wollen. Neben ZTE arbeitet unter anderem TCL Communication (Alcatel) und Qualcomm an entsprechender Hardware.

[Quelle: Bloomberg | via Heise Online]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Rudolf schreibt:

    Ich frag mich ob sich eins von diesen ganzen offenen Betriebsystemen durchsetzen kann. Da haben wir Tizen, Unbuntu und auch Firefox OS.
    Man konnte sich Firefox OS ja auf Firefox anschauen und ich fand das bisschen, dass man da schon machen konnte nicht wirklich besonders. Wenn sich ein anderes OS neben Android und iOS durchsetzen möchte muss es schon was wirklich besonderes bieten, was ich bei Firefox bisschen bezweifle.

  2. Pingback: Mozillas Firefox OS bekommt eigene Entwickler-Geräte | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,455 Sekunden